ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 17. März 2000
Samstag, 18. März 2000
Sonntag, 19. März 2000

    Mainz (ots) -

    Freitag, 17. März 2000, 12.15 Uhr

    drehscheibe Deutschland

    Moderation: Anne Reidt     Studio-Schaltgespräch: Klaudia Martini zum Thema     "Kennzeichnung Rindfleisch"

    Krimitour durch Berlin     Reporter: Dagmar Henning

    Weitere Themen:     U-Ausschuss Flugaffäre     Wohnungen stehen leer     Gütesiegel für Fahrschulen     Grundwasser

    Samstag, 18. März 2000, 22.00 Uhr

    ZDF SPORTstudio     Moderation: Rudi Cerne     Gast: Jens Lehmann, Torhüter Borussia Dortmund     Geplant ist ein Schaltgespräch mit der verletzten     Abfahrts- Weltcupsiegerin Regina Häusl

    Fußball-Bundesliga:     Freiburg - Hamburg     Schalke - Stuttgart     Hertha BSC - Bayern München     Kaiserslautern - Duisburg     Ulm - Leverkusen     Schwimmen: WM Kurzbahn in Athen     Rad: Weltcup Mailand - San Remo

    Sonntag, 19. März 2000, 12.32 Uhr

    blickpunkt     Moderation: Juana Perke

    Milliardenprojekt - Der Flughafen Halle Leipzig mit neuer     Startbahn

    Es ist wohl eine der teuersten Baustraßen Deutschlands: Die neue Start -und Landebahn des Flughafens Halle-Leipzig. 3600 Meter lang, 60 Meter breit, milliardenteuer. Die steigenden Passagier- und Frachtzahlen haben das notwenig und möglich gemacht, was in Berlin noch immer diskutiert wird. Künftig wird man von Leipzig aus nach Übersee starten können, sogar 24 Stunden am Tag. Die Konkurrenz wird Berlin zu schaffen machen. Der Flughafen wird am 24. März eröffnet, der "blickpunkt" schaut sich vorher schon mal um.

    Greencard Ost - Wer braucht ausländische Computerfachleute?

    Die Diskussion um die Anwerbung ausländischer Fachkräfte für die Computerbranche ist voll entbrannt. Welche Schwierigkeiten hat ein mittelständischer Betrieb im Osten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden? Und was sagen die Vermittler im Arbeitsamt? Gibt es nicht genügend Umschulungsplätze oder führt die Weiterbildung nicht zum gewünschten Ziel?

    Andenken - Strausberg streitet über einen Straßennamen

    In der DDR war Peter Göring ein Held. Im Mai 1962 schoss er als Grenzer auf einen Jugendlichen und verletzte ihn schwer. Um den Flüchtling retten zu können, schoss die Westberliner Polizei zurück. Göring starb und wurde zum Märtyrer. Noch heute ist eine Straße in Strausberg nach ihm benannt. Das störte einen jungen Bundeswehrsoldaten. Mit seiner Forderung, die Straße - zehn Jahre nach der Einheit - umzubenennen, stieß er jedoch allseits auf Unverständnis. Mittlerweile beschäftigt das Thema in Strausberg nicht nur den Bürgermeister, sondern auch Schulklassen, die lokale Presse, Stadtverordnete und Bürger.

    Sonntag, 19. März 2000, 18.15 Uhr

    ML Mona Lisa     Risiko Krankheit

    Seit Jahren folgt eine Gesundheitsreform auf die nächste, aber die Kostenexplosion bekommt keiner in den Griff. Bevor die Veränderungen der Reform 2000 klar werden, wird bereits die nächste angekündigt. Zurück bleiben ratlose Patienten, die befürchten, nicht mehr ausreichend versorgt zu werden.

    Zugeschaltet aus Berlin: Gesundheitsministerin Andrea Fischer

    Ein Kind musste sterben

    Drei Wochen ist es her: Ein Vater bringt sein schwerkrankes Kind in eine Klinik - und wird abgewiesen. Begründung: die Budgetierung sei schuld.

    Eine andere Klinik operiert das Kind zwei Tage später - aber kurz darauf stirbt es. "ML Mona Lisa" fragt nach: Wer ist verantwortlich für den Tod des Kindes?

    Vorsorge - Künftig nur noch aus eigener Tasche

    Plakate in gynäkologischen Praxen weisen die Patientinnen darauf hin, dass Vorsorgemaßnahmen, die in der Vergangenheit erstattet wurden, jetzt aus eigener Tasche gezahlt werden müssen. "ML Mona Lisa" will wissen: Ist die Reform daran schuld?

    Kostengünstig operieren? Nein danke!

    Bei zahlreichen Operationen gibt es mittlerweile ambulante Techniken. Aber die Krankenkassen sind nur selten bereit, sie zu bezahlen. Und das, obwohl sie kostengünstiger sind und nur kurzfristige Ausfallzeiten zur Folge haben. "ML Mona Lisa" hat recherchiert: Dies soll sich künftig ändern.

    Hausarzt für alle Fälle

    Laut Gesundheitsreform soll die Rolle der Hausärzte gestärkt werden. "ML Mona Lisa" fragt: Kann mit dieser Praxis ein Überblick über Sinn und Unsinn von Behandlungen gelingen?

    Das System ist krank

    Was einmal als Gesundheitssystem funktionierte, ist zu einem riesigen Markt ausgeartet, der wettbewerbsfeindlich, undurchsichtig und patientenfern ist. "ML Mona Lisa" forscht nach: Wer zahlt die Zeche? Ärzte, Pharmaindustrie, Krankenkassen oder der Patient, der keine Lobby hat?

    Moderation: Conny Hermann

    Sonntag, 19. März 2000, 17.10 Uhr

    ZDF SPORT reportage

    Fußball 2. Liga: Aachen - Offenbach     Fußball-Story: Borussia Dortmund     Handball: Champions League, HF Hinspiel, THW Kiel - Badel Zagrab     Motorrad: WM-Auftakt in Welkom     Biathlon: Weltcup-Finale in Khanty-Mansiysk     Ski nordisch: Weltcup-Finale Langlauf     Skispringen: Weltcup-Finale in Planica

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: