ZDF

Gute Fremde - Schlechte Fremde
ZDF-Talkshow "Berlin Mitte" erstmals aus dem ZDF-Hauptstadtstudio

Mainz (ots) - "Gute Fremde - Schlechte Fremde - Wer darf ins Wirtschaftswunderland?", fragt Maybrit Illner ihre Gäste am Donnerstag, 16. März 2000, 22.15 Uhr in der politischen Talkshow "Berlin-Mitte", die zum ersten Mal aus dem neuen ZDF Hauptstadtstudio im "Zollernhof" Unter den Linden übertragen wird. Bisher wurde die 45-minütige Diskussionsrunde mit Publikum aus dem Haus der Commerzbank am Pariser Platz nahe dem Brandenburger Tor ausgestrahlt. "Nach fünfmonatigem 'Asyl', das uns die Commerzbank freundlicherweise gewährt hat, sind wir nun auch im Heimathafen angekommen", sagt Moderatorin Maybrit Illner. In der ersten Sendung in neuer Umgebung diskutieren die Gäste Jürgen Rüttgers, CDU-Spitzenkandidat in Nordrhein-Westfalen, Peter Struck, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, und Behjat Moaali, iranische Rechtsanwältin, die als erste Ausländerin nach dem neuen Staatsangehörigkeitsrecht eingebürgert wurde. Seit dem 14. Oktober 1999 begrüßt Maybrit Illner jeden Donnerstag ab 22.15 Uhr live vier prominente Gäste aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, um mit ihnen das "Thema der Woche" zu diskutieren. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/berlinmitte ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: