ZDF

Drehbeginn für ZDF-Fernsehfilm "Die schwarzen Wälder"
Mystery-Thriller mit Heino Ferch und Nadja Uhl entsteht im Schwarzwald

Mainz (ots) - In Kirchzarten und Umgebung beginnen am Dienstag, 17. Juni 2008, die Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-"Fernsehfilm der Woche", Arbeitstitel: "Die schwarzen Wälder". Heino Ferch spielt darin einen verzweifelten Ehemann, der mit allen Mitteln das Rätsel um das Verschwinden seiner Ex-Frau klären will. Nur eine Zeugin, gespielt von Nadja Uhl, steht ihm zur Seite. In weiteren Rollen sind Anna Schudt, Joachim Bißmeier, Elisabeth Schwarz, Petra Kleinert, Heidy Forster und Traugott Buhre zu sehen. Regie führt Thrillerspezialist Thorsten Näter ("Bella Block", "Ein starkes Team"), der auch das Drehbuch schrieb. Bei einer Fahrt in den Schwarzwald verschwindet die Ex-Frau des Frankfurter Kriminaltechnikers Auerbach (Heino Ferch) auf einem Parkplatz spurlos. Die ermittelnden Beamten glauben nicht an ein Verbrechen, aber Auerbach ist nicht bereit aufzugeben. Er beginnt selbst mit der Suche nach Katharina (Anna Schudt). Die Lehrerin Inka (Nadja Uhl) ist die Letzte, die Katharina lebend gesehen hat. Kurz darauf findet Auerbach die skelettierte Leiche einer Frau. Die DNA der Toten stimmt mit Katharinas überein. Aber die Frau ist bereits seit vier Jahren tot. Auerbach will dieses Rätsel um jeden Preis lösen. Also lässt er sich beurlauben und forscht vor Ort. Doch im Dorf stoßen seine Recherchen auf erbitterten Widerstand, nur Inka ist bereit ihm zu helfen. Immer neue Geheimnisse kommen ans Tageslicht. Die vermeintlich heile Welt des Holltals im Schwarzwald entpuppt sich zunehmend als düsterer Abgrund: Was verbergen der despotische Bürgermeister Beierle (Joachim Bißmeier) und die Dorfbewohner? "Die schwarzen Wälder" (AT) ist eine Produktion von Studio Hamburg, Producerin ist Nina Lenze. Die Redaktion im ZDF hat Esther Winkler. Die Dreharbeiten in Kirchzarten, Freiburg und Umgebung dauern voraussichtlich bis 18. Juli 2008. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: