ZDF

Politikwissenschaftler Jürgen Falter im "ZDF-Mittagsmagazin": Hessen steuert auf Neuwahlen zu

Mainz (ots) - Der Politikexperte Jürgen Falter geht nicht davon aus, dass es in absehbarer Zeit noch zu einer Koalition im Hessischen Landtag kommen wird: "Ich glaube, Roland Koch hat in der Zwischenzeit die Hoffnung aufgegeben, dass er eine sogenannte Jamaika-Koalition schließen könnte", sagte der Politikprofessor der Universität Mainz im "ZDF-Mittagsmagazin" am Freitag, 6. Juni 2008. "Ich glaube, die hessischen Grünen und die FDP sind sich nun mal nicht grün. Aus diesem Grund dürfte es außerordentlich schwierig zustande zu kriegen sein, deswegen arbeiten CDU und FDP eindeutig auf Neuwahlen hin, auch wenn sie es in der Form nicht sagen." Sie seien vermutlich unumgänglich. "Irgendwann wird man das vermutlich wieder dem Wähler in die Hand geben müssen, denn er ist der Souverän, wenn die Parteien es nicht hinkriegen", sagte Falter. Zwar würden SPD, Grüne und Linke wohl noch versuchen, eine Koalition zustande zu bekommen. "Aber so lange Frau Metzger noch auf ihrer Position beharrt und sagt, 'das ist der Bruch eines Wahlversprechens', so lange wird Frau Ypsilanti sich nicht trauen. Ich schätze, im nächsten Frühjahr können wir mit Neuwahlen rechnen", sagte Falter im "ZDF-Mittagsmagazin". Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: