ZDF

Drehstart für Zweiteiler der ZDF-Krimireihe "Bella Block"

    Mainz (ots) - Am Donnerstag, 5. Juni 2008, beginnen in Hamburg und Schleswig Holstein die Dreharbeiten für den Zweiteiler "Bella Block - Der Fall Bella Block" (Arbeitstitel) mit Hannelore Hoger in der Hauptrolle.

    Im Hamburger Kommissariat weht ein neuer Wind: Bella Block (Hannelore Hoger) soll vom neuen Dienststellenleiter, Mark Haber (Jörg Hartmann), aufs Abstellgleis geschoben werden. Begründung: "Burn-Out-Syndrom". Und auch privat schlittert Bella Block in eine Krise.

    Bella versucht mit Jan Martensen (Devid Striesow), den Mord an der jungen Nicolette aufzuklären, die nach einer Junggesellinnen-Party ermordet wurde. Der Journalist Tim Dabelstein (Felix Kramer) hat die Leiche gefunden. Neben diesem gerät auch der Verlobte der Getöteten, Oliver Beck (Thomas Schmauser) in Verdacht. Bella vermutet, dass die verständnisvollen Artikel von Dabelstein nur eine Fassade zeigen.

    Nach erfolgreichen Ermittlungen erhält der von Bella überführte Täter eine lebenslange Haftstrafe. Beim Verlassen des Gerichtssaals wird Bella von der Ehefrau des Mörders mit einem Messer angegriffen. Im Krankenhaus ist zunächst unklar, wie schwerwiegend die Verletzungen sind und ob sie jemals wieder ganz genesen wird. Bella wird schmerzlich bewusst, dass sich vieles in ihrem Leben geändert hat und sie fängt an, über Alternativen nachzudenken - beruflich wie privat.

    Neben Hannelore Hoger, Devid Striesow, Rudolf Kowalski und Hansjürgen Hürrig spielen Max Hopp, Alware Höfels, Jörg Hartmann, Felix Kramer, Thomas Schmauser und andere. Die Regie führt Markus Imboden. Der Film ist eine ZDF-Auftragsproduktion der UFA Fernsehproduktion GmbH, Berlin. Die Produzenten sind Norbert Sauer und Selma Brenner. Die Redaktion im ZDF hat Pit Rampelt.

    Die Dreharbeiten des ersten Teils dauern voraussichtlich bis zum 8. Juli 2008. Die Fortsetzung ist für die Zeit vom 22. Juli bis 22. August 2008 vorgesehen. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: