ZDF

Das Talk-Debüt von Markus Lanz im ZDF Mit Verona Pooth und weiteren Gästen

Mainz (ots) - Am Dienstag, 3. Juni 2008, 22.45 Uhr, startet Markus Lanz seinen neuen ZDF-Talk, der während der Sommerpause von "Johannes B. Kerner" bis zum 4. September läuft. Drei Mal in der Woche heißt es dann, jeweils gegen 22.45/23.00 Uhr "Markus Lanz". Mit seinen Gästen spricht der Moderator und Talker über Themen und Entwicklungen, die während des Sommers aktuell sind und die Menschen bewegen. Markus Lanz geht es in seiner Runde darum, Gästen und Zuschauern eine Diskussionsplattform mit gesellschaftspolitischem Mehrwert zu bieten. Dabei kommt es ihm auf die richtige Mischung aus Information und Unterhaltung an: Kontrovers, erklärend und persönlich soll es sein. In seiner ersten Sendung begrüßt Markus Lanz Verona Pooth. Über das neue private Kindergartenmodell "Little Giants" unterhält sich der Gastgeber mit Jelena Wahler, der Gründerin der Einrichtung, Susanne Meister, deren Kind einen "Elite-Kindergarten" besucht, und dem Psychologen Wolfgang Bergmann. Zum zweiten Thema "Eschede" hat der bei dem Markus Lanz Monika und Udo Bauch eingeladen, der beim ICE-Unglück von Eschede 1998 schwer verletzt wurde, und außerdem den Trauma-Experten Dr. Georg Pieper. In der Auswahl der Gäste setzt Markus Lanz bei seinen Talkrunden auf Prominente, Experten und bekannte Persönlichkeiten, die sich unterschiedlich in die Diskussionsrunde einbringen. Auch Menschen mit einem persönlichen Schicksal und Betroffene mit einer unmittelbaren Geschichte bereichern die Auseinandersetzung mit den Themen der Sendung. "Markus Lanz" läuft jeweils von Dienstag bis Donnerstag im ZDF. Am Freitagabend heißt es dann zum Wochenausklang "Lanz kocht". Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/markuslanz Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: