ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 12. März 2000, 12.00 Uhr
blickpunkt
Sonntag, 12. März 2000, 19.10 Uhr
Berlin direkt

    Mainz (ots) -

    Sonntag, 12. März 2000, 12.00 Uhr

    blickpunkt

    DDR-Antiquitäten - Stasi brachte Privatleute um ihren Besitz Jahrelang beschlagnahmte die Stasi wertvollen Schmuck, Kunstgegenstände oder Antiquitäten von Privatbesitzern, um die DDR-Staatskasse aufzubessern. Das ging soweit, dass Menschen ins Gefängnis mussten, nur damit es einen Vorwand gab, ihnen das Vermögen abzujagen. Jetzt werden via Internet weltweit die rechtmäßigen Besitzer der unzähligen Kostbarkeiten gesucht.

    Streit um das Polizeigesetz - Sachsen-Anhalts Innenminister Püchel setzt sich durch Nach der Zustimmung der SPD-Fraktion zur Verschärfung des Polizeigesetzes in Sachsen-Anhalt will die PDS die Sozialdemokraten künftig nicht mehr uneingeschränkt unterstützen. Seit 1998 toleriert die PDS die Minderheitsregierung der SPD in Sachsen-Anhalt und hat seitdem alle Gesetzesvorlagen mit über die parlamentarische Hürde gebracht. Der Streit zwischen den beiden Parteien: Anlass für ein Porträt über Sachsen-Anhalts Innenminister Manfred Püchel.

    Rückgabe von Kunstschätzen - Thüringen will sich mit dem Adel einigen Im Streit mit Adelshäusern um die Rückgabe von Kunstschätzen vollzieht die Thüringer Regierung eine bemerkenswerte Kehrtwende. Noch vor einem Jahr wollte Erfurt den "Ausverkauf des Landes" mit allen Mitteln verhindern und sogar per Bundesrat das entsprechende Entschädigungsgesetz ändern. Jetzt will das Land seine Beziehungen zu den Adelsfamilien entkrampfen und sich - wo immer möglich - gütlich einigen. Der erste Vergleich wurde bereits geschlossen - mit dem Haus Sachsen-Meiningen. Moderation: Juana Perke

    Sonntag, 12. März 2000, 19.10 Uhr

    Berlin direkt

    Mega-Fusionen: wie hilflos ist die Politik?     Grünen-Krise: wie mächtig ist Joschka Fischer?     Green-Card: wie viele Ausländer braucht Deutschland?     Moderation: Peter Hahne

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: