ZDF

Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken im "ZDF-Mittagsmagazin": Kirche kann junge Menschen mobilisieren

    Mainz (ots) - Für den Präsidenten des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken, Hans Joachim Meyer, sind "Glaubensmut und Zukunftsmut" die wichtigsten Erwartungen an den Katholikentag, der heute in Osnabrück beginnt. Im "ZDF-Mittagsmagazin" am Mittwoch, 21. Mai 2008, betonte Meyer: "Wir sind daran interessiert und daran beteiligt, dass die notwendigen Umstrukturierungen in den Bistümern und Pfarreien zukunftsorientiert sind, und dass dabei wesentliche Elemente der Glaubensverkündigung erhalten bleiben." Das werde man auch auf dem Katholikentag thematisieren.

    Zur Überalterung der Kirche sagte Meyer: "Die Kirche ist durchaus in der Lage, eine große Gruppe junger Menschen zu mobilisieren." Das habe sich beim Weltjugendtag gezeigt, das zeige sich auch in Osnabrück. "Aber in den Pfarrgemeinden ist es wie in anderen Teilen der Gesellschaft: Die Zahl der Älteren nimmt zu und prägt das Bild." Daher sei es wichtig, dass Jugendliche auf dem Katholikentag gute Gemeinschaftserfahrungen machten.

    Die Vollversammlung des Katholischen Zentralkomitees sei keine Versammlung von Siebzigjährigen. Viele Vereinigungen innerhalb der Kirche seien auf dem Katholikentag durch junge Menschen vertreten: "Ich kann ihnen versichern, unsere jungen Katholiken sind präsent und sie nehmen auch entschieden das Wort", sagte Meyer.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: