ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 10 März 2000
Samstag, 11. März 2000
Montag, 13. März 2000

Mainz (ots) - Freitag, 10. März 2000, 17.15 Uhr hallo Deutschland Steven Spielberg und "Die letzten Tage": Der erste Shoah-Film im Kino Paul van Dyk in London: Ein deutscher DJ macht die Londoner verrückt Moderation: Marina Ruperti Samstag, 11. März 2000, 17.45 Uhr mach mit Aktion Mensch aktuell Moderation: Stephan Greulich Pflegemesse Leipzig Was pflegebedürftigen Menschen, ihren Angehörigen und professionellen Kräften das Leben erleichtert, präsentieren 160 Aussteller auf der "Pflegemesse Leipzig" vom 9. bis 11. März. Gezeigt werden Produkte und Dienstleistungen für die häusliche und stationäre Pflege. Zum ersten Mal stellen sich auch Selbsthilfegruppen pflegender Angehöriger zu einem Informations- und Gedankenaustausch vor. Mehrere hunderttausend Menschen, so schätzt man, sind rund um die Uhr mit der Pflege von Angehörigen befasst. Durch die ständige Belastung sind sie häufig in der Gefahr, sich von der Außenwelt zu isolieren. TÜV für Pflegedienste Immer häufiger kommen Missstände im Pflegebereich an die Öffentlichkeit. Für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen stellt sich die schwierige Frage, welchem Heim oder ambulanten Dienst sie vertrauen können. Eine Orientierung kann eine TÜV-Prüfung bieten, die der TÜV Rheinland in ganz Deutschland anbietet und der sich immer mehr Einrichtungen stellen. Hierbei werden Prüfungskriterien gemeinsam mit Betroffenen erarbeitet und weiterentwickelt. Altenhelfer - auch ein Job für geistig behinderte Menschen Neben hochqualifizierten Tätigkeiten gibt es in der Altenhilfe auch Aufgaben, die immer wiederkehren, Geduld erfordern und Einfühlungsvermögen - Fähigkeiten, die viele geistig behinderte junge Menschen mitbringen. In Gießen werden derzeit elf geistig behinderte Menschen zu Altenhelfern ausgebildet. Initiiert wurde das Projekt u.a. von der Lebenshilfe mit dem Ziel, die Altenhelfer auf dem freien Arbeitsmarkt eingliedern zu können, als Alternative zur Werkstatt. Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie ZDF.text 195 und im Internet: www.aktion-mensch.de Montag, 13. März 2000, 19.25 Uhr WISO WISO-Expertenthema: Nichteheliche Lebensgemeinschaften - rechtliche Probleme bei "wilden Ehen" / WISO-Tipp: Neue Stromanbieter - wann lohnt sich der Wechsel? / WISO-Thema: Misstöne zu "Verdi" - platzt die Supergewerkschaft vorzeitig? WISO-Tipp: Neue Stromanbieter - wann lohnt sich für Sie der Wechsel? Seit knapp zwei Jahren herrscht die große Freiheit auf dem Strommarkt. Im Grunde kann jeder seinen Strom kaufen, wo er möchte. Neue Firmen drängen auf den Markt, die Preise haben bereits ein Stück nachgegeben. Ganz wie bei der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes sah es so aus, als werde der Kunde jetzt auch hier endlich König. Doch der Kampf um Marktanteile wird von den alt eingesessenen Stromkonzernen und den Stadtwerken mit Hauen und Stechen geführt. Der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter wird mit Tricks und Drohungen verhindert. So leicht wie beim Telefonieren hat es der Wettbewerb auf dem Strommarkt nicht, schon allein weil eine sichere Stromversorgung viel wichtiger ist als eine billige Telefonverbindung, die auch mal besetzt sein kann. Es fehlt an klaren Regeln. Die Verbände verhandeln endlos ohne greifbare Ergebnisse, und die Politik schaut zu. Bisher ist der Stromkunde keineswegs König, er ist vor allem eines: vollkommen verunsichert. Viele Fragen tun sich auf: Wann lohnt sich der Wechsel? Wie wechselt man den Stromanbieter? Welcher Tarif ist der günstigste? Kann man plötzlich im Dunkeln sitzen? Und wie zuverlässig sind die neuen Anbieter? Die Antworten zeigt der WISO-Tipp. Besonderer Service: Die Zuschauer können per Telefon-Hotline den in ihrer Region günstigsten Stromanbieter erfragen. Die Hotline ist geschaltet am Montag, 13. März, 19.30-22.00 Uhr sowie am darauf folgenden Dienstag und Mittwoch, jeweils 9.00-21.00 Uhr. WISO bietet diesen Service in Kooperation mit dem Strom-Magazin an. WISO Strom-Infoline: 0190 5 / 25 55 5 (1,21 DM/Min.) Moderation: Michael Jungblut ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: