ZDF

Machu Picchu, Troja und das Industal: Drei neue Folgen der ZDF-Archäologiereihe "Troja ist überall"

    Mainz (ots) - Drei spektakuläre archäologische Entdeckungen aus dem Zeitraum zwischen 1871 und 1924 rücken in den drei neuen Folgen der ZDF-Archäologiereihe "Troja ist überall" in den Blick: Machu Picchu, Troja und das Industal beschäftigen noch heute die Wissenschaftler weltweit.

    Zum Start nimmt am Sonntag, 18. Mai 2008, 19.30 Uhr, im ZDF der Film "Das Rätsel von Machu Picchu" die Zuschauer mit auf eine Reise nach Peru. 1911 entdeckte Hiram Bingham, ein junger ambitionierter Historiker von der Universität Yale, Machu Picchu, einen Ort, über den er in keiner Schrift etwas gelesen hatte. Was mag der ursprüngliche Zweck der Festung gewesen sein? In Machu Picchu stößt die moderne Archäologie an ihre Grenzen, da der Ort offenbar planvoll verlassen wurde. Dennoch haben die Forscher inzwischen Anhaltspunkte für den Sinn und Zweck der malerischen Anden-Siedlung.

    Troja ist Thema der zweiten Folge am Sonntag, 25. Mai 2008, 19.30 Uhr, im ZDF. Die Dokumentation "Der falsche Schatz des Priamos" berichtet von den Zweifeln an Heinrich Schliemanns Entdeckung, die ihren Ausgang von Homers "Ilias" nahm. Auf einem Hügel im Nordwesten der Türkei, in der Nähe der Dardanellen, fand Schliemann Ruinen, die er für Troja hielt - und zudem zwei Jahre später einen legendären Goldschatz, den er dem trojanischen König Priamos zuordnete Der Hügel Hissarlik ist inzwischen die am besten dokumentierte archäologische Stätte der Welt. Seit nahezu eineinhalb Jahrhunderten haben Forscher sorgfältig Schicht um Schicht abgetragen und somit 4000 Jahre Siedlungsgeschichte freigelegt.

    Ein weiteres hoch spannendes Kapitel Archäologiegeschichte erzählt am Sonntag, 1. Juni 2008, 19.30 Uhr, der Film "Das Wunder am Indus": die Wiederentdeckung eines versunkenen Weltreiches. Die am Indus gelegenen Metropolen Harappa und Mohenjo Daro erwiesen sich als architektonische Sensation, waren sie doch bereits vor 4500 Jahren die Heimat von bis zu 50.000 Menschen, die mit Nahrung und Wasser versorgt werden mussten. Vor allem das Abwassersystem erstaunt die Forscher, denn nicht einmal die europäischen Großstädte des 19. Jahrhunderts konnten sich mit dem hygienischen Status der Kultur am Indus messen.

    Im November 2007 startete die Reihe "Troja ist überall - Der Siegeszug der Archäologie" mit drei Folgen über "Rivalen im Maya-Reich", "Auferstehung am Vesuv" und "Das Versteck der Pharaonen".

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/trojaistueberall

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: