ZDF

Pressemitteilung
Bürger, rettet Eure Städte: ZDF-Denkmalschutzsendung ab 15. Juni mit längerer Sendezeit
Neuer Senderhythmus: Viermal jährlich à 30 Minuten

    Mainz (ots) - Die ZDF-Denkmalschutzsendung "Bürger, rettet Eure Städte" nimmt sich ab 15. Juni 2008 mehr Zeit für die Hilfe zugunsten wichtiger Baudenkmale. 30 Minuten Sendezeit stehen dann einmal im Quartal zur Verfügung, um Deutschlands wertvollste Bauschätze zu zeigen und aktuelle Themen der Denkmalpflege vorzustellen - bisher betrug die Sendezeit alle zwei Monate jeweils 15 Minuten.

    In der ersten 30-Minuten-Sendung am Sonntag, 15. Juni 2008, 14.05 Uhr stehen "Die Paläste der Mächtigen" im Blickpunkt. Könige und Kaiser, Bischöfe und Gutsbesitzer haben in Deutschland ein reiches bauliches Erbe hinterlassen. Viele - und vor allem große - Schlossanlagen sind eine echte Herausforderung sowohl für ihre heutigen Eigentümer als auch für die Denkmalpflege. Wer soll sie heute erhalten, welche Nutzung kommt in Betracht?

    Am Beispiel des prachtvollen Barock-Schlosses Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern lässt sich zeigen, wie sich die Mecklenburger Herzöge inszeniert haben. Die Sendung verrät die Betriebsgeheimnisse eines repräsentativen Schlosses, erzählt vom Zauber des schönen Scheins. Was wie Marmor aussieht, ist in Wirklichkeit Pappe. Beispiele aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg veranschaulichen auch, welche Zukunftschancen die Schlösser haben, wenn sensible Eigentümer oder nachlässige Investoren am Werk sind. Ein positives Beispiel bürgerschaftlichen Engagements ist die Sanierung des Kurfürstlichen Schlosses in Mainz, Heimstatt der legendären Narrensitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht". "Bürger, rettet Eure Städte" richtet den Blick auch nach Bonn, wo sich Bundeskanzler und Bundespräsidenten nach der Gründung der Bundesrepublik bescheiden, aber dennoch repräsentativ im Palais Schaumburg und der Villa Hammerschmidt eingerichtet hatten und wo im Schloss Augustusburg in Brühl die Staatsgäste geradezu feudal empfangen wurden.

    Seit dem 6. Juni 1992 und damit bald 16 Jahre informiert die ZDF-Denkmalschutzsendung "Bürger, rettet Eure Städte" die Zuschauer regelmäßig über Probleme und Erfolge bei der Sanierung wichtiger Baudenkmale in Deutschland und ruft zur Unterstützung und zu Spenden für die "Deutsche Stiftung Denkmalschutz" auf. In über 170 Sendungen wurden fast 400 Denkmale vorgestellt - einmalig in der deutschen Fernsehlandschaft. Die Denkmalschutzsendung, moderiert von ZDF-Redakteur Werner von Bergen, versteht sich als Sprachrohr des bürgerschaftlichen Engagements bei der Rettung der gebauten Kulturlandschaft.

    "Bürger, rettet Eure Städte" ist Teil des ZDF-Engagements für den Denkmalschutz. Das ZDF förderte den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche und die Rettung der Herzogin- Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar und setzt sich nun verstärkt für die Sanierung der Museumsinsel in Berlin ein.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/buergerretteteurestaedte

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: