ZDF

Axel-Springer-Preis für Nachwuchsjournalisten: Zwei Preise und eine Lobende Erwähnung für das ZDF

    Mainz (ots) - Bei der Vergabe der Axel-Springer-Nachwuchspreise am Dienstag, 6. Mai 2008, in Berlin gingen zwei Preise und eine Lobende Erwähnung an das ZDF.

    In der Kategorie TV wurde der Erste Preis zweimal vergeben. Eine der Auszeichnungen erhielt Chiara Sambuchi für ihren Film "Meine Welt hat tausend Rätsel", der am 24. Juli 2007 in der ZDF-Reihe "37°" ausgestrahlt wurde. Die Autorin setzt sich darin mit der Frage auseinander, wie hochbegabte Autisten leben und denken. Sie eröffnet den Zuschauern einen intensiven Blick in die Erlebniswelt von drei Betroffenen und zeigt den Familienalltag im Zusammenleben mit hochintelligenten Menschen. Die Redaktion hatte Hanne Huntemann.

    In der Kategorie Online wurde das programmbegleitende ZDF-Online-Angebot zum G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm mit einem Zweiten Preis ausgezeichnet. Darin wurden auf anschauliche Weise die wichtigsten Fakten um die G8-Staaten vorgestellt; in Bildergalerien und Videos wurde auf vergangene Gipfel zurückgeblickt. In einem Quiz konnten die Nutzer testen, ob sie selbst auf einem Gipfel bestehen würden. Außerdem wurden in Reportagen, Audio-Bildergalerien und Video-Interviews die verschiedenen Facetten des Treffens in Heiligendamm dargestellt: Politik, Proteste, Polizeieinsatz und der gleichzeitig stattfindende J8-Gipfel. Die Redaktion hatten Julia Kiehne und Kathrin Klöpfer. Eine Lobende Erwähnung als herausragende Leistung erhielt das interaktive Webspecial des ZDF "Folgen des Klimawandels", das Malte Borowiak redaktionell betreute.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: