ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 3. Mai 2008, 17.45 Uhr, Menschen - das Magazin
Sonntag, 4. Mai 2008, 13.02 Uhr, blickpunkt
Sonntag, 4. Mai 2008, 13.25 Uhr, ZDF.umwelt
Sonntag, 4. Mai 2008, 18.00 Uhr,

Mainz (ots) - Samstag, 3. Mai 2008, 17.45 Uhr Menschen - das Magazin Liebesgeschichten mit Bettina Eistel Liebe mit Hilfestellung Seit über einem Jahr sind Brigitta Wodtke und Michael Dräger ein Paar - dank der Partnerschaftsagentur "Schatzkiste" in Hamburg. Es ist schwierig, für behinderte Menschen die große Liebe zu finden, doch die Sehnsucht nach liebevoller Nähe, das Hoffen und Warten auf einen Partner für das Leben ist groß. Bei den beiden hat "Amor" zugeschlagen, und Zukunftspläne werden auch schon geschmiedet: Im September soll Verlobung gefeiert werden. Bernd Zemella, der Gründer der "Schatzkiste", freut sich, wenn er wieder einmal erfolgreich vermitteln konnte: "Bei jedem ist der Wunsch nach Partnerschaft da, aber das Lebensumfeld von Menschen mit Behinderung ist meistens sehr eingeschränkt. Denn man hat kaum die Chance neue Leute kennen zu lernen." Mittlerweile gibt es in Deutschland 19 weitere "Schatzkisten" mit mehr als 1000 Einträgen auf der Suche nach dem großen Glück. Liebe und Behinderung Das eine Beziehung mit einem behinderten Partner nicht anders funktioniert als mit einem nichtbehinderten, zeigen Christian Lux und seine Lebensgefährtin Sylvia aus Köln. Christian sitzt seit seinem dritten Lebensjahr im Rollstuhl, und als er vor drei Jahren Sylvia beim Chatten im Internet kennen gelernt hat, erzählte er ihr gleich von seiner Behinderung. Nun wohnen sie zusammen, sind zu einer richtigen kleinen Familie zusammengewachsen: Denn Sylvia hat auch ihre 9 Jahre alte Tochter mit in die Lebensgemeinschaft gebracht. Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text und im Internet unter ww.aktion-mensch.de Sonntag, 4. Mai 2008, 13.02 Uhr blickpunkt mit Stefan Raue Gefälschte Medikamente - Immer mehr Plagiate im Umlauf Früher war kein Produkt so geschützt wie Medikamente. Nur in Apotheken waren sie erhältlich. Diese Zeiten sind vorbei: Im Internet, in Drogerien und bald auch in Supermärkten können Kunden Arzneimittel kaufen. Doch die neuen Verkaufswege bergen Gefahren: Das Bundeskriminalamt warnt vor gefälschten Präparaten. Allein 2007 beschlagnahmte der Zoll nachgemachte Medikamente im Wert von 8,3 Millionen Euro. Gescheiterte Blockade - Familie wird zu Kanalanschluss gezwungen Mit Hilfe der Polizei soll das Grundstück der Familie Plenzke aus Rauen an die zentrale Kanalisation angeschlossen werden. Und dies, obwohl die Familie eine biologische Kläranlage auf dem Grundstück betreibt. Die Familie kämpft seit Jahren gegen den Zwangsanschluss. Nach vielen Gerichtsverfahren gibt es nun einen Kompromiss - aber der Ärger bleibt. Glücklicher Ausgang - Magdeburg bekommt eine neue Domorgel Sechzig Jahre war die Westempore des Magdeburger Doms leer. Nun steht dort dank außergewöhnlichem Engagement der Bürger eine neue Orgel. Mit mehr als 5000 Pfeifen auf 93 Registern ist sie ein gewaltiges Instrument. Schon jetzt spielt sich Domorganist Barry Jordan auf der neuen Orgel, der Königin der Instrumente, ein. Am 18. Mai wird Magdeburgs neue Domorgel geweiht und mit einer Festwoche vom 17. bis 25. Mai ihrer Bestimmung übergeben. Sonntag, 4. Mai 2008, 13.25 Uhr ZDF.umwelt mit Mara Bergmann 30 Jahre "Blauer Umweltengel" Wer beim Einkauf umweltbewusst sein möchte, der ist mit dem "Blauen Engel" gut beraten. Von der Wandfarbe bis zum Handy - das älteste Umweltzeichen der Welt zeichnet umweltfreundliche und qualitativ hochwertige Produkte aus. ZDF.umwelt fasst die Geschichte zusammen: ein Rückblick, Einblick und Ausblick zum dreißigjährigen Jubiläum. Räucherholz statt Tropenholz Dunkles Holz für den Möbel- oder den Innenbau liegt voll im Trend, was in den letzten Jahren zu einer großen Nachfrage nach Tropenholz geführt hat. Nun gibt es dazu eine umweltbewusste Alternative: Räucherholz aus heimischen Baumarten wie zum Beispiel Eiche, Buche oder Kiefer. Das Holz wird in einem speziellen Verfahren mit Ammoniak behandelt und erhält dabei eine honigbraune bis fast schwarze Farbe. Weltweit kommt es bereits in vielen Bauwerken zur Geltung, zum Beispiel im Neuen Museum Berlin. Tierporträt: Der Siebenschläfer und der Gartenschläfer Mit seinem grauen Fell und den schwarzen Knopfaugen sieht der Siebenschläfer aus wie eine Mischung aus Eichhörnchen und Maus. Am wohlsten fühlt er sich in alten Gemäuern. Hauptsache, er findet dort etwas zu fressen und für den Ernstfall ein Versteck. Sein Verwandter, der Gartenschläfer, ist an der dunklen Augenmaske zu erkennen. Er liebt vor allem die freie Natur und stromert gern durch alte Obstgärten. Promis für die Umwelt: Fürst Albert II. von Monaco Fürst Albert II. von Monaco engagiert sich schon seit vielen Jahren für Umweltschutzmaßnahmen in seinem Fürstentum. So gelten für die monegassische Industrie mit die strengsten Umweltauflagen in ganz Europa. Um auf das drängende Problem des Klimawandels aufmerksam zu machen, startete er 2006 eine Hundeschlittenexpedition zum Nordpol. Danach gründete er die Umweltstiftung "Prince Albert II of Monaco Foundation", die sich vor allem für Klimaschutzprojekte einsetzt. Sonntag, 4. Mai 2008, 18.00 Uhr ML Mona Lisa mit Susanne Kronzucker Auf eigene Gefahr - Die Risiken und Nebenwirkungen der mobilen Welt Aus eigener Sicht - Das Leben mit einer Behinderung Von eigener Hand - Kochen und Tafeln wie bei Mama Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: