ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 26. April 2008, 17.45 Uhr, Menschen - das Magazin
Samstag, 26. April 2008, 23.00 Uhr, das aktuelle sportstudio
Sonntag, 27. April 2008, 9.02 Uhr, 5 Jahre sonntags

    Mainz (ots) - Samstag, 26. April 2008, 17.45 Uhr Menschen - das Magazin Mit den Händen sprechen mit Bettina Eistel

    Anna Maria (23) und Artur Wall (31) erwarten im Mai ihr zweites Kind. Ihre Tochter Lydia ist 18 Monate und fängt auch schon an, erste Worte zu lernen. Gar nicht selbstverständlich für die Kleine, denn ihre Eltern sind von Geburt an taub. Lydia kann hören und besucht seit einigen Monaten in Darmstadt eine Kinderkrippe. Artur Wall kann von den Lippen lesen und sehr verständlich sprechen, im Gegensatz zu seiner Frau. Deswegen hat Anna-Maria auch nicht sehr viel Kontakt zu anderen Müttern.

    Auch Bernd Herbon ist ein Kind nichthörender Eltern. Er ist 48 Jahre und besucht so oft er kann seine Mutter in Darmstadt. Sie hat kaum Kontakt zu anderen Menschen und lebt ganz in ihrer "stillen Welt".

    Tanz der Gebärden Das Tanztheaterprojekt "Tanz der Gebärden" wendet sich besonders an gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen. Gehörlose Menschen sind häufig in der hörenden Welt mit Kommunikationsbarrieren konfrontiert. Ziel dieser Tanztheaterproduktion ist es, das erforschte Bewegungsmaterial neu zu formen und in zeitgenössischen Tanz umzusetzen. "Menschen - das Magazin" begleitet mit der Kamera einen hörenden und einen nicht hörenden Tänzer durch Köln, in der Gastwohnung und bei den Proben des Stücks "7 x K" und zeigt die Entwicklung dieser außergewöhnlichen Tanzproduktion in Kooperation mit der Tanzfabrik Wien im Bürgerhaus Stollwerk in Köln.

    Gewinner der Aktion Mensch - Lotterie: ZDF-text und im Internet unter www.aktion-mensch.de

    Samstag, 26. April 2008, 23.00 Uhr das aktuelle sportstudio mit Wolf-Dieter Poschmann

    Gast u.a.: Frank Rost, Torwart HSV

    Fußball-Bundesliga: Hamburger SV - Schalke 04 Karlsruher SC - Bremen Hannover - Hertha BSC Nürnberg - Bielefeld Cottbus - Rostock Bochum - Duisburg Frankfurt - Dortmund (von Freitag) Formel I: Großer Preis von Spanien Fußball: Chelsea FC - Manchester United

    Sonntag, 27. April 2008, 9.02 Uhr 5 Jahre sonntags TV fürs Leben mit Gert Scobel

    Aktuell: Wenn Arbeit krank macht - Zur psychologischen Situation am Arbeitsplatz Schwerpunktthema: Anders besser Leben - Der Traum vom gelingenden Leben Gast im Studio: Willigis Jäger, Benediktiner und Zen-Meister Menschen und Projekte: Das Waldpiraten-Camp - Krebskranke Kinder sammeln neue Kräfte Ausflug: Ihr Sonntags-Lieblingsort! - Die Zuschauer-Mitmach-Aktion im Internet Tipp zur Woche: Tikis Welt: Städte

    Sonntag, 27. April 2008, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage mit Norbert König

    Fußball-Bundesliga: Nachberichte Fußball-Story Formel I: Großer Preis von Spanien Boxen: Nachbericht Zsolt Erdei/Vorbericht Firat Arslan Reiten: Weltcup-Finale Springen in Göteborg

    Sonntag, 27. April 2008, 0.30 Uhr nachtstudio Es grünt so grün: Die neue Lust am Gärtnern mit Volker Panzer

    Gäste im Studio: Gabriella Pape, Gartendesignerin Gert Gröning, Gartenhistoriker Klaas Huizing, ästhetischer Theologe Renate Hücking, Pflanzen-Publizistin Julia Jahnke, Garten-Guerillera

    "Gärtnern ist der neue Sex" behauptet die Preisträgerin des grünen Oscars, Gabriella Pape. Längst hat der Trend zum Garten den Kochboom nach draußen fortgesetzt. "Süchtig nach Grün" sind laut einer Studie 14,4 Prozent der Deutschen. Das Geschäft mit der Gärtnerei blüht. Nie zuvor hat eine Generation so viel Geld fürs Grün ausgegeben. In Westeuropa boomt der Gartenbausektor - dank steigender Lebenserwartung, zunehmender Freizeit und nicht zu bremsender Begeisterung für die Natur.

    "Willst Du für ein Leben lang glücklich sein, so schaffe Dir einen Garten!" - sagt ein chinesisches Sprichwort. Die neue Lust am Gärtnern ist mehr als das, was es zu anderen Zeiten urbaner Gartenkultur war: Notwendigkeit und Tradition. Gärtnern als Trend ist eine Frage des Lebensstils, auch bei Menschen, bei denen man kaum Neigung zur "Scholle" vermuten würde, etwa städtisch geprägten Workaholics. Die neuzeitlichen Trend-Gärtner haben die Schönheit wiederentdeckt, einen Ort der Entspannung und Langsamkeit gefunden und mit der Nähe zur Natur die Gewissheit, dass Dinge wiederkehren und Dinge bleiben. Langer Atem ist im Garten gefragt statt des schnellen, mobilen Einsatzes im Beruf. Denn der gelungenen Gartengestaltung gehen nicht selten auch anstrengende Arbeiten voraus.

    Woher kommt diese neue Lust am Gärtnern? Ist die Rückkehr der Gartenzwerge nicht erneuter Rückfall in neue Spießigkeit? Oder hat sie zu tun mit der Suche nach dem verlorenen Garten Eden? Wann spricht man vom geborenen Gärtner, von der geborenen Gärtnerin? Wie hat sich die Rolle des Gärtners verändert? Ist die Pflanze der beste Freund des Menschen geworden? Welche Entwicklung nahm die Gartengestaltung über die Jahrhunderte? Welche globalen Trends des Gärtnerns zeichnen sich ab? Wie viel grüne Zukunft hat urbane Gartenkultur? Wie viel Garten braucht der Mensch?

    "Es grünt so grün: Die neue Lust am Gärtnern" diskutiert Volker Panzer mit seinen Gästen Gabriella Pape, Gert Gröning, Klaas Huizing, Renate Hücking und Julia Jahnke im ZDF-"nachtstudio".

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: