ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 4. März 2000
Chart Attack
mach mit
Sonntag, 5. März 2000
blickpunkt
ML Mona Lisa

Mainz (ots) - Samstag, 4. März 2000, 12.30 Uhr Chart Attack In der "Chart Attack"-Sendung am 4. März präsentiert Mike Diehl unter anderen Laura mit ihrem neuen Song "We are strong". Mit ihrem ersten Solo-Hit "Immer wieder " schaffte es die beliebte "Marienhof"-Schauspielerin in den Top Ten auf Platz 3. Außerdem mit dabei: Simon Collins, der Sohn von Phil Collins. Nach seiner Debüt-Single "Pride" stellt er nun sein aktuelles Lied "Shine Through" vor. Nachdem sie ihren Namen "Die Allianz" abgeben mussten, weil sie von der gleichnamigen Versicherung verklagt wurden, nennen sich der Deutsch-Amerikaner Guy Gross und der Berliner Claus Capek nun "Band ohne Namen". Ihre neue Single heißt "Sex Control". Ebenfalls zu Gast sind Brett, Ollie und Declan von der britischen Band "Point Break". In den britischen Charts schossen sie mit ihrer ersten Single "Do We Rock" von Platz 0 auf 7, ihr neuestes Werk "Stand Tough" ist gerade erschienen. Das VIVA-Voting bei Interaktiv hat Denise mit 55 Prozent gewonnen. Somit wird sie ihren Titel "Tief in meiner Seele" in der Mainzer Phoenix-Halle präsentieren. Samstag, 4. März 2000, 17.40 Uhr mach mit Aktion Mensch aktuell Respekt : Aktion Mensch - oder die emotionale Seite einer Kampagne Der Startschuss für die Namensänderung von Aktion Sorgenkind in Aktion Mensch fiel bereits Ende Februar in einer spektakulären Pressekonferenz sowie in "Wetten dass ...". Seitdem kennt sie jeder: Die Close-up-Spots vom Fußball-Stadion, Büro oder von der gerade abfahrenden S-Bahn, die alle einen roten, runden Gegenstand im Mittelpunkt des Motivs zeigen. Rot, die Farbe der Gefühle, bildet als Leitfarbe der Aktion Mensch den Roten Faden des neuen Images. Denn auf dem "O" des Aktionslogos hat statt dem Sorgenkind nun der "Mensch" seinen Platz gefunden. Deshalb stehen in der Sendung Statements von prominenten Behinderten wie Corinna May, Bobby Brederlow u.a. zum Thema Mensch im Mittelpunkt. Anhand ausgewählter Biographien von Behinderten, wie der Sportlerin Esther Weber Kranz, dem Bass-Bariton Thomas Quasthoff, und der Behinderteneinrichtung "Hephata" werden Zahlen, Daten und Hintergründe zur Namensänderung erläutert. Back-Stage-Bilder vom Aktion Mensch-Dreh mit dem Schauspieler Bobby Brederlow in Los Angeles zeigen mit dem Wandel zur Aktion Mensch, dass die Deutsche Behindertenhilfe mit neuem Namen und neuem Image in Zukunft auch verstärkt jüngere Zielgruppen ansprechen und motivieren will. Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie ZDF-Text 195 und im Internet: www.aktion-mensch.de Sonntag, 5. März 2000, 12.47 Uhr blickpunkt Deutsche Bummelbahn - Der tägliche Ärger auf ostdeutschen Bahnstrecken Autos fahren immer schneller, Flugzeuge fliegen immer höher, nur die Deutsche Bahn bummelt langsamer durch unsere Lande als zu Kriegszeiten - zumindest auf manchen Strecken. Von Chemnitz nach Dresden zum Beispiel braucht der Fahrgast heute 20 Minuten länger als mit den Dampflokomotiven vor 60 Jahren. Wo liegen die Gründe, was wird getan, und was sagt die Deutsche Bahn AG dazu? Krank durch Arbeit - Erdgaskumpels kämpfen um ihr Recht Ehemalige Arbeiter des VEB Erdöl-Erdgas Stendal haben jahrelang nicht nur Gas aus der Altmark gefördert, sondern gleichzeitig das hochgiftige Schwermetall Quecksilber. Die Folgen: ein zerstörtes Nervensystem, Gedächtnisstörungen, Schlaflosigkeit. Jetzt kämpfen die "Erdgaskumpels" darum, dass ihr Leiden als Berufskrankheit anerkannt wird, bislang vergeblich. Politisch und populär - 100. Geburtstag des Komponisten Kurt Weill Am 3. März wäre er 100 Jahre alt geworden. Weltberühmt wurde Kurt Weill durch die "Dreigroschenoper", die in Zusammenarbeit mit Bertold Brecht entstanden ist. Was kaum jemand weiß, der Komponist des Liedes von Mackie Messer war sogar am Broadway enorm erfolgreich. Sein Geburtstag wird weltweit gefeiert. In Weills Geburtsort Dessau wird seine einzige Operette "Der Kuhhandel" aufgeführt, Berlin ehrt ihn mit einer Ausstellung zu seinem Leben und Schaffen. Moderation: Stefan Raue Sonntag, 5. März 2000, 18.15 Uhr ML Mona Lisa "Wilde Weiber, dreiste Prinzen" - Hinter den Kulissen des Kölner Karnevals Zeichnet sich etwa am Horizont eine schleichende Aufweichung des rein von Männern dominierten Kölner Narrentums ab? Fast möchte man es meinen. Ganz neu: "Columbina Colonia", die erste Karnevalsgesellschaft von Frauen gegründet für Frauen. "ML" begleitet die jecken Damen auf ihrer ersten Sitzung, mischt sich an Weiberfastnacht unters Volk und lockt eine Größe des alternativen Karnevals vor die Kamera: Hella von Sinnen, die ehemals als Putzfrau Schmitz in der Bütt stand. Außerdem: Tanz, Marie tanz! Mit Charme und Schwung begeistert das Mariechen der Blauen Funken fast jeden Abend sein Publikum. Einmal "Jungfrau" sein. Wenn die Jungfrau weder jung noch Frau ist, sondern ein Speditionsunternehmer, dann handelt es sich um das sogenannte Dreigestirn. Um in die Elite des Kölner Karnevals zu kommen, scheut Mann weder Kosten noch Zeit. Ein Blick hinter die Kulissen der Karnevalsmächtigen. "Stunk" und "Rosa". Gegen den Mief des traditionellen und super-konservativen Karnevals ziehen, jedes Jahr wieder, Tausende aus der alternativen Szene zu Felde. In schrillen und kabarettistischen Tönen verschaffen sie sich Gehör. Moderation: Sibylle Nicolai ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: