ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 20. April 2008, 12.47 Uhr
blickpunkt / Montag, 21. April 2008, 9.05 Uhr
Volle Kanne - Service täglich
Montag, 21. April 2008, 12.15 Uhr
drehscheibe Deutschland

Mainz (ots) - Sonntag, 20. April 2008, 12.47 Uhr blickpunkt mit Juana Perke Preissteigerungen auf Rekordniveau Die Inflation im Euro-Raum hat ein neues Rekordhoch erreicht, die Lebensmittelpreise klettern kräftig. Öl- und Gaspreise bewegen sich in nie da gewesenen Höhen. Doch was tun? Der "blickpunkt" hat eine ganz normale Familie in Brandenburg besucht und nachgefragt: Wie geht sie mit den Preissteigerungen um? Für was reicht das Geld noch? Dazu gibt es Rat und Tipps von Experten, wo sinnvoll gespart werden kann - und wo besser nicht. Rentner mit Nebenjob Immer mehr Rentner müssen arbeiten. Das belegen neue Zahlen des Bundesarbeitsministeriums. Ein Grund ist die gesunkene Kaufkraft vieler Senioren. Während die Inflation in den vergangenen Jahren spürbar anzog, legten die Renten nur minimal zu. Der "blickpunkt" hat drei Senioren, die sich als Hausmeister, Stadtführer oder Zeitungsausträger ein Zubrot verdienen, in ihrem Alltag begleitet. Nahaufnahme: Andreas Peter Er ist der Cheflobbyist für den Erhalt des Berliner Flughafens Tempelhof: Andreas Peter, Chef der Interessengemeinschaft Icat. Der 27. April, so hofft er, könnte sein großer Tag werden. Dann stimmen die Berliner in einem Volksentscheid über die Zukunft des Flughafens Tempelhof ab, den der SPD-geführte Senat im Oktober für immer schließen will. Andreas Peter im Porträt - die blickpunkt-Nahaufnahme. Montag, 21. April 2008, 9.05 Uhr Volle Kanne - Service täglich mit Andrea Ballschuh Gast im Studio: Alexander Goebel Top-Thema: Ärger mit der Garantie Einfach lecker: Spargelsuppe mit Bratwurstnockerln - Promi-Kochen mit Armin Roßmeier Auszeit: Die größte Blüte der Welt PRAXIS täglich: Schilddrüsenvergrößerung PRAXIS Report: Praunheimer Werkstätten - Teil 1 68er-ABC: Kommune 1 & Light my fire Montag, 21. April 2008, 12.15 Uhr drehscheibe Deutschland Häuser am Abgrund - Rügens Küste bröckelt Entlastung im Alltag - Concierge-Service für alle Fälle Sicherheit auf Rädern - Autos warnen sich vor Hindernissen Montag, 21. April 2008, 17.45 Uhr Leute heute mit Karen Webb Königin Elizabeth II.: 82. Geburtstag Anke Engelke: "Urmel"-Filmpremiere Naomi & Co: Rückkehr der Topmodels Montag, 21. April 2008, 19.25 Uhr WISO mit Michael Opoczynski US-Immobilienblase - Wo die Krise ihren Ursprung nahm / Lange Leitung - Probleme beim Wechsel des Stromanbieters / Falle DVD-Abo - Viel Geld für alte Filme / Unfall auf dem Arbeitsweg - Wenn die Versicherung nicht zahlt / WISO-Tipp: Geldanlage 2008 - So retten Sie Ihr Geld vor der Abgeltungssteuer WISO-Tipp: Geldanlage 2008 Ab 2009 vereinfacht der Gesetzgeber die Besteuerung von Kapitalvermögen. Das mag für den Fiskus gut sein, aber nicht für alle Sparer und Anleger. Die Abgeltungssteuer beträgt dann grundsätzlich 25 Prozent - egal, ob es sich um Zinsgewinne oder Kurserträge handelt. Auch Börsenprofis können nicht mehr ausweichen: Die Spekulationsfrist fällt weg, Dividenden werden künftig voll statt nur zur Hälfte erfasst, und Erträge aus Fonds sind dann ebenfalls nicht mehr steuerfrei. Lohnt sich der Kauf von Aktien noch? Ist Fondssparen weiterhin empfehlenswert? Sollte man Zinsen besser ansammeln und erst 2009 kassieren oder nur bis zum 31. Dezember 2008 auf ein Festgeldkonto legen? Allerdings: Sparerfreibetragspauschale und Nicht-Veranlagungsbescheinigung bleiben erhalten. Damit lässt sich noch ein Teil der Zinserträge retten. Der Steuersatz und das Sparvermögen bestimmen die Strategie im Jahre 2008. Für wen lohnt sich das Umschichten in andere Geldanlagen? Wer macht die besten Angebote? Welche Fragen sollte man seinem Anlage- und Steuerberater stellen? Das und mehr zeigt der WISO-Tipp. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: