ZDF

Zwei neue Zweiteiler der Reihe "Der Preis des Verbrechens"
ZDF setzt britische Krimireihe am Sonntagabend fort

    Mainz (ots) - Mit zwei neuen Zweiteilern setzt das ZDF an den kommenden vier Sonntagabenden die preisgekrönte britische Krimireihe "Der Preis des Verbrechens" ("Trial and Retribution") fort. Ab Sonntag, 13. April 2008, werden jeweils um 22.00 Uhr wieder   Detective Superintendent Michael Walker (David Hayman) und seine junge, karrierebewusste Kollegin Pat North (Kate Buffery) spannende Kriminalfälle aufklären.

    Mit einem hohen Maß an Authentizität, die bis ins kleinste kriminologische Detail reicht, werden bei jedem Fall der Reihe die polizeilichen Ermittlungen und die sich anschließenden juristischen Verfahrensschritte geschildert. Die Filme aus der Werkstatt der erfolgreichen Autorin und Produzentin Lynda La Plante fesseln nicht nur durch die raffiniert kon¬struierten Krimigeschichten, sondern auch durch facettenreiche Cha¬raktere, pointierte Dialoge und die realistische Wiedergabe sozialer Mi¬lieus.

    In dem ersten Zweiteiler, "Vorm Abgrund", (am 13. und 20. April 2008) erhält Pat North den Auftrag, einen alten Mordfall neu zu untersuchen. Vor acht Jahren wurde der homosexuelle James McCready wegen Mordes an seinem Lebensgefährten verurteilt, obwohl er beteuerte, dass die Messerstecherei ein Unfall war. Fiona, die damals siebenjährige Tochter des Getöteten, hatte das Ganze beobachtet, war jedoch zu geschockt, um eine Aussage machen zu können. Nun geht McCready in Berufung und führt die 15-Jährige als Zeugin an. Als Pat erfährt, dass Michael Walker die ursprüngliche Untersuchung des Falles geleitet hat, wird die noch junge Liebesbeziehung der beiden auf eine harte Probe gestellt. Dann stellt Pat auch noch fest, dass sie schwanger ist...

    Am 27. April und 4. Mai 2008 hat es das Ermittlerteam in "Der Preis des Verbrechens" dann mit den "Schrecken der Vergangenheit" zu tun: Beim Abriss eines Hauses werden drei sekelettierte Frauenleichen aufgefunden.

    Die Reihe "Preis des Verbrechens" wird seit 2004 im ZDF-Programm ausgestrahlt, insgesamt wurden bisher drei Zweiteiler à 100 Minuten gezeigt. Weitere Folgen sind geplant.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/derpreisdesverbrechens

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121



Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: