ZDF

Was ist links? "Das Philosophische Quartett" im ZDF diskutiert über Linksruck, Politstrategien und aktuelle Antworten auf soziale Fragen

Mainz (ots) - Was ist links? Wo stehen Linke heute, vierzig Jahre nach der Revolte des Jahres 1968? Wie links ist eigentlich die Linkspartei? Und warum tut sich die etablierte politische Klasse so schwer mit Parteien links der SPD? Diese Fragen diskutieren im "Philosophischen Quartett" am Sonntag, 13. April 2008, 0.05 Uhr im ZDF, Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski mit zwei streitbaren Persönlichkeiten, die für ihre klaren Worte bekannt sind: dem neokonservativen Historiker Paul Nolte und dem linksliberalen Journalisten Heribert Prantl. Häufig wurde in letzter Zeit von einer politischen Zeitenwende und von einem Linksruck gesprochen. Anlass zu dieser Prognose gab das Verhalten der SPD und ihres Vorsitzenden Kurt Beck nach der Landtagswahl in Hessen. Eine wie auch immer geartete Zusammenarbeit mit der "Linken" wurde für kurze Zeit, allen Beteuerungen vor der Wahl zum Trotz, nicht mehr ausgeschlossen. Entwickelt sich so eine längerfristige Strategie für künftige Mehrheitsverhältnisse und die Regierungsfähigkeit der SPD in linken Bündnissen in Bund und Ländern? Oder steht die SPD vor einer Zerreißprobe? "Das Philosophische Quartett" im ZDF geht auch den Fragen nach, ob die gegenwärtige deutsche Diskussion um die Linkspartei verkrampft ist? Wird sie lediglich geführt, als ginge es um Abrechnungen mit DDR-Hinterlassenschaften oder mit dem SPD-Intimfeind Oskar Lafontaine? Aus dem Blick gerät, dass auch in der Bundesrepublik, wie in den meisten anderen westlichen Ländern, eine Formation links der Sozialdemokratie Platz findet. Eine offene pluralistische Gesellschaft sollte auf die Repräsentation linker Antworten auf politische Grundfragen nicht verzichten, so Sloterdijk und Safranski. Dies um so weniger, als vom politischen Mainstream der Mitte offensichtlich nicht genügend Impulse ausgehen für ein gründliches Nachdenken über die Bewahrung des Sozialstaates in einer globalisierten Welt, über Grundrechtsschutz im Zeitalter der Informationstechnologie, über Integration und die geopolitische Verantwortung Deutschlands. Zu diesen und anderen brisanten Politikfeldern sind auch linke Antworten nötig, die sich auf die gegenwärtigen Herausforderungen einstellen. Aber gibt es zur Zeit eine solche authentische Linke? Das nächste "Philosophische Quartett" präsentiert das ZDF am Sonntag, 1. Juni 2008. Weitere Informationen unter www.zdf.de Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dasphilosophischequartett Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: