ZDF

"Zeitreise" durch 20 Jahre "Mona Lisa"
ZDF-Magazin für Jubiläumssendung unterwegs im rollenden Studio

    Mainz (ots) - In der Sendung am Sonntag, 20. April 2008, 18.00 Uhr, feiert das ZDF "20 Jahre 'Mona Lisa'". Für die Jubiläumssendung des ersten Frauenjournals im deutschen Fernsehen sind die Redakteurinnen mit einem Bus unterwegs auf einer "Zeitreise" durch Deutschland. Von den Stationen Berlin, Leipzig, Köln und Bonn wollen sie auf amüsante, unterhaltsame und informative Art über 20 Jahre Bundespolitik, 20 Jahre Frauenpolitik und 20 Jahre "ML Mona Lisa" berichten.

    In Berlin besucht der "Mona Lisa"-Bus am Montag, 7. April, "Die Arche", ein christliches Kinder- und Jugendwerk. Außerdem interviewt Redaktionsleiterin Barbara Dickmann die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth in ihrem Büro Unter den Linden. Ein Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag, 8. April, ist einer der Höhepunkte der Tour. Am Mittwoch, 9. April, hält der "Mona Lisa"-Bus in Leipzig vor der Nikolaikirche, am Donnerstag, 10. April, bei der "Emma"-Redaktion in Köln und am Alten Wasserwerk, dem früheren Bundestag in Bonn.

    Die Reise beginnt am Studio 3 in München-Unterföhring, von wo aus Mona Lisa seit dem 17. April 1988 Woche für Woche gesendet wird. Wo standen die Frauen damals, als Maria von Welser, Redaktionsleiterin und Moderatorin von 1988 bis 1996, das von ihr entwickelte, erste Magazin für Frauen im deutschen Fernsehen aus der Taufe hob? Der Paragraph 218 zur Abtreibung erhitzte die Gemüter. Der Aufruhr von Frauen gegen Unterdrückung, gegen Gewalt in der Ehe, gegen die Benachteiligung im Beruf nahm immer konkretere Formen an - und das Magazin "Mona Lisa" wurde zum verlässlichen Begleiter auf dem Weg der feministischen Befreiung.

    Sonntag für Sonntag berichtet "Mona Lisa" seitdem über Themen aus dem In- und Ausland, kritisch und investigativ. "Mona Lisa" bietet Hintergründe zu gesellschaftspolitischen Themen, sucht nach unerwarteten Aspekten, prangert Missstände an und berichtet über Schicksale, die oft in der Eile der aktuellen Nachrichten verloren gehen.

    ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: "Solche relevanten journalistischen Themen tun der Sendung sehr gut. 'Mona Lisa' hat mit der gesellschaftlichen Entwicklung Schritt gehalten und sich kontinuierlich verändert. Die Sendung hat die Frauen im Blick, ohne die Männer auszuschließen."

    Neben Gründerin Maria von Welser wurden als "Mona Lisa"-Gesichter bekannt: Petra Gerster (Redakteurin und Moderatorin 1989 bis 1999), Conny Hermann (Redaktionsleiterin und Moderatorin 1997 bis 2003), Sibylle Nicolai (Moderatorin 1999 bis 2000), Marina Ruperti (Moderatorin seit 2000), Barbara Dickmann (Redaktionsleiterin und Moderatorin seit 2003), Karen Webb (Moderatorin 2003 bis 2007). Seit Anfang März 2008 moderiert Susanne Kronzucker die Sendung.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/monalisa

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: