ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 29. März 2000, 21.00 Uhr
Abenteuer Forschung

Mainz (ots) - Abenteuer Forschung Der Tod im Amazonas (Teil 2) Bericht von Joachim Bublath Jahr für Jahr tritt das Wasser des Amazonas über die Ufer und überschwemmt riesige Gebiete, um anschließend wieder in das Flussbett zurückzukehren. Wasserfluten und das anschließende Trockenfallen gefährden jedes Jahr aufs neue die Existenz der Lebewesen im Amazonas-Gebiet. In der ersten Folge wurde gezeigt, wie sich die Organismen auf erstaunliche Weise dem Wechsel von Trockenheit und Überflutung angepasst haben. Nur die Tiere müssen heute mit einer neuen Bedrohung fertig werden: dem Menschen. Die zweite Folge zeigt, wie der Mensch auf den extremen halbjährlichen Wechsel des Wasserstandes für sich ausnutzt. Jahr um Jahr, wenn sich das Wasser nach der Regenzeit wieder zurückzieht, sammeln sich zum Beispiel Fische und Kaimane in kleinen Tümpeln, den letzten Wasserstellen. Das macht sie zur leichten Beute des Menschen. Zierfische werden auf ungewöhnliche Weise aus dem Fluss geholt und die Lebensrhythmen von Schildkröten kommerziell ausgenutzt. Joachim Bublath hat mit einem ZDF-Kamerateam eindrucksvollen Bilder über diese Situation eingefangen. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: