ZDF

Ausgezeichnete ZDF-Thriller: "Duell in der Nacht" gewinnt Deutschen FernsehKrimi-Preis 2008, "Mein Mörder kommt zurück" erhält Sonderpreis Drehbuch und Publikumspreis

    Mainz (ots) - Der ZDF-Thriller "Duell in der Nacht" hat den Deutschen FernsehKrimi-Preis 2008 gewonnen. Die Jury des Festivals in Wiesbaden begründete die Entscheidung mit der überzeugenden Gesamtleistung aller am Film beteiligten Kräfte. Mit dem Sonderpreis Drehbuch und dem Publikumspreis wurde zudem der ZDF-Thriller "Mein Mörder kommt zurück" ausgezeichnet.

    Die Jury des FernsehKrimi-Festivals, das vom 5. bis 8. März 2008 stattfand, lobte die hohe Qualität der Krimiproduktionen des vergangenen Jahres, die das Festivalprogramm so eindrücklich präsentiert hatte.

    Der formal und erzählerisch innovative Thriller "Duell in der Nacht", den das ZDF als "Fernsehfilm der Woche" am 7. Januar 2008 mit großen Erfolg bei Zuschauern (6,61 Millionen) und Kritik ausgestrahlt hatte, erzählt mit Starbesetzung (Iris Berben, Jürgen Vogel, Uwe Kockisch, Thomas Thieme, Ina Weisse) von einem wendungsreichen, nervenaufreibenden Verhör-Duell in einer einzigen langen Nacht inmitten des Frankfurter Bankenviertels. Regie führte Matti Geschonneck, das Buch schrieb Daniel Nocke, es produzierte Reinhold Elschot (Network Movie Köln), die ZDF-Redaktion hatte Daniel Blum.

    Einen Sonderpreis für das beste Drehbuch überreichte Jurymitglied Aglaia Szyszkowitz an Drehbuchautor Norbert Eberlein für den Thriller "Mein Mörder kommt zurück", den das ZDF am 8. Oktober 2007 ausgestrahlt hatte (Zuschauer: 4,90 Millionen). Das spannende und psychologisch fundierte Drehbuch habe Zuschauer wie Jury nachhaltig beeindruckt, so die Begründung der Schauspielerin. Darüber hinaus wurde "Mein Mörder kommt zurück" von der Leserjury des Wiesbadener Kuriers in diesem Jahr auch mit dem Publikumspreis geehrt.

    Die Handlung des Films kreist um Vera, mit deren Aussage vor Jahren eine Berliner Bande von brutalen Kriminellen gesprengt werden konnte. Die junge Frau lebt im Zeugenschutzprogramm mit neuer Identität in einem idyllischen Dorf. Doch als der Bandenchef aus der Haft entlassen wird, taucht im Internet eine Suchanzeige mit Foto und Veras altem Namen auf. Eine hohe Belohnung ist auf Veras Kopf ausgesetzt. Kurz darauf wird im Dorf eine Frau erschossen, die Vera täuschend ähnlich sah. Regie führte Andreas Senn, die Redaktion im ZDF hatten Heike Hempel und Alexander Bickel, es produzierte teamWorx (Nico Hofmann und Christian Rohde).

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/fernsehkrimifestival

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121



Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: