ZDF

Letzte Ausgabe von "Joachim Bublath" im ZDF
Abschlusssendung über "das dunkle Universum" am kommenden Mittwoch

Mainz (ots) - Am Mittwoch, 5. März 2008, 22.15 Uhr strahlt das ZDF die letzte Sendung "Joachim Bublath" aus. Das nach seinem Moderator benannte Wissenschaftsmagazin widmet sich zum Abschluss dem "dunklen Universum" und zeigt, welche Überraschungen es am Sternenhimmel gibt. Zudem präsentiert die Sendung einen Rückblick auf die von Joachim Bublath gestalteten Wissenschaftssendungen der vergangenen 27 Jahre. Joachim Bublath, 2007 zum Wissenschaftsjournalist des Jahres gewählt, moderierte und gestaltete seit 2004 das nach ihm benannte Magazin als Nachfolgesendung von "Abenteuer Forschung". Seit 1981 leitete der Erfinder der "Knoff-hoff-Show" und Moderator von "Faszination Erde" die Naturwissenschafts-Redaktion im ZDF und erreicht in dieser Position jetzt die Altersgrenze. In der Abschlusssendung geht Joachim Bublath noch einmal aktuellen Fragen aus dem Forschungsgebiet der Astronomie nach. Wie gelingt es, sich ein realistisches Bild von den Vorgängen im Universum zu machen? Mit neuen technischen Möglichkeiten ist es möglich, einige der Täuschungen zu entlarven, die beim Blick in den Sternenhimmel entstehen, und das wahre Geschehen zu beobachten. "Joachim Bublath" untersucht auch die Frage, ob im Weltall noch andere Wesen existieren und wenn ja, wie mit diesen "Außerirdischen" Kontakt aufgenommen werden könnte. Diese Chance wird immer geringer, weil eine so genannte "dunkle Energie" das Universum ständig weiter aufbläht und die Galaxien auseinandertreibt. Die Heimatgalaxie wird so immer stärker isoliert und in Zukunft einsam durch das Weltall treiben. Bis heute gibt es über diese "dunkle Materie" nur Vermutungen - dennoch wird sie zu einer immer wichtigeren Größe im Weltbild der Astrophysiker. Ab Sommer 2008 moderiert der Astrophysiker Harald Lesch als neuer Wissenschaftsmoderator im ZDF die Sendung "Abenteuer Forschung". Die Leitung der ZDF-Redaktion Naturwissenschaft und Technik übernimmt ab 1. April 2008 Christiane Götz-Sobel. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/joachimbublath Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: