ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 2. März 2008, 13.15 Uhr
ZDF.umwelt mit Volker Angres

    Mainz (ots) - Sonntag, 2. März 2008, 13.15 Uhr

    ZDF.umwelt mit Volker Angres

    Micropolis - Einblick in die Welt der Termiten In ausgewählten Programmkinos wird zur Zeit ein Dokumentarfilm der etwas anderen Art gezeigt: Micropolis ist eine fiktive Tiergeschichte, die als Katastrophenfilm konzipiert ist. Die Hauptdarsteller sind Termiten, die sich gegen Ameisen zur Wehr setzen müssen. Einzigartige Bilder zeigen dem Zuschauer die Regeln des spannenden Mikrokosmos auf.

    Hohe Stromrechnung dank Internet? Das Internet ist für uns alltäglich geworden und erleichtert uns in vielen Bereichen die Arbeit - zum Beispiel beim Einkaufen. Ob beim Produkt- oder Preisvergleich, beim Bestellen oder beim Bezahlen - ganz bequem lässt sich vom heimischen Computer aus eine Menge erledigen. Dass man dabei viel Energie verbraucht und damit klimaschädliches CO2 produziert, ist den meisten gar nicht bewusst.

    Autos auf dem Umwelt-Prüfstand Größer, breiter, schneller - das war einmal, zumindest in Sachen Auto. Seitdem des Deutschen liebstes Kind als Klimasünder bekannt und Benzin so teuer wie noch nie ist, fordern immer mehr Verbraucher spritsparende Modelle. ZDF.umwelt stellt die  technologischen Möglichkeiten vor, mit denen sich das Gewicht und damit auch der Spritverbrauch reduzieren lassen.

    Sven Fischer - Sportler mit Umweltbewusstsein Einer der erfolgreichsten Biathleten Deutschlands liebt die Bewegung im Freien. Doch Sven Fischer weiß, dass der Sport schnell zur Belastung der Natur werden kann, insbesondere dort, wo Lebensräume häufig und zahlreich von Sportlern genutzt werden. Der Ausnahmeathlet gibt Tipps in Sachen umweltverträglicher Skilanglauf.

    Stromkonzern verunsichert Solarstromzulieferer Laut dem Energie-Einspeise-Gesetz (EEG) müssen Stromkonzerne den Strom aus Anlagen, die mit erneuerbaren Energien arbeiten, in ihre Netze einspeisen und dafür eine festgelegte Vergütung zahlen. Die RWE Rhein-Ruhr versucht seit geraumer Zeit,  private Betreiber von Photovoltaik-Anlagen zu verunsichern: Sie bezahlt den Solarstrom nur "unter dem Vorbehalt der Rückforderung für den Fall, dass das EEG rechtswidrig sein sollte".

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: