ZDF

Pressemitteilung: 6,11 Millionen Zuschauer mit ZDF auf "Tauchfahrt in die Vergangenheit"
ZDF mit Kulturdokumentationen erfolgreich

Mainz (ots) - 6,11 Millionen Zuschauer (19,1 Prozent Marktanteil) verfolgten am Sonntag, 20. Februar 2000, um 19.30 Uhr den dritten Teil der ZDF-Dokumentarreihe "Tauchfahrt in die Vergangenheit". Im Mittelpunkt stand "Das Schicksal der 'Graf Spee'", die als feuerstarkes Schlachtschiff als eine von Hitlers Geheimwaffen galt und 1939 nach einer Schlacht vor der südamerikanischen Küste von ihrem Kapitän Hans Langsdorff versenkt wurde. Mit diesem Erfolg (durchschnittliche Sehbeteiligung 5,16 Millionen / Marktanteil 15,7 Prozent) bestätigt das ZDF seine Vorreiterrolle im Dokumentationsgenre. Sendereihen wie "Terra X", "Wunderbare Welt", "Geheimnisse des Universums" oder zuletzt die Archäologiereihe "Schliemanns Erben"(durchschnittlich 5,04 Millionen Zuschauer / 15,2 Prozent Marktanteil) nehmen die ZDF-Zuschauer seit vielen Jahren am Sonntagabend mit auf spannende Expeditionen. Vom 5. März 2000 an wird das ZDF auf seinem Kultursendeplatz am Sonntagabend, 19.30 Uhr drei neue Folgen der Dokumentarreihe "Tragödien der Technik" ausstrahlen. Die Sendtermine und -titel: 5. März "Das Spiel mit dem Feuer"; 12. März "Der Griff nach den Sternen"; 19. März "Die Fahrt in das Inferno". ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: