ZDF

30 Jahre "SOKO 5113" im ZDF
90-Minuten-Special und lange "SOKO"-Nacht zum Jubiläum

    Mainz (ots) - Als die Münchener "SOKO 5113" am 2. Januar 1978 im ZDF ihre Ermittlungen aufnahm, gab es erst zwei große TV-Anbieter in Deutschland, der PC steckte noch in den Kinderschuhen und von Handys war noch keine Rede. Nun feiert Deutschlands erfolgreichste Krimiserie und "Mutter" der ZDF-"SOKO"-Familie 30-jähriges Sendejubiläum: Grund genug, dieses besondere Ereignis mit einem außergewöhnlichen Programm zu würdigen.

    Los geht's am Freitag, 4. Januar 2008, um 21.15 Uhr mit dem spannenden 90-Minuten-Special "SOKO 5113 - Das Urteil", bei dem der Teamgeist und die Freundschaft der "SOKO"-Mannschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Hauptkommissar Horst Schickl (Wilfried Klaus) wird wegen Befangenheit von einem Mordfall abgezogen, den sein Team - Manne (Hartmut Schreier), Theo Renner (Michel Guillaume) und Katharina (Bianca Hein) - nun allein lösen muss. Bis ins Mark getroffen, ermittelt Schickl jedoch auf eigene Faust weiter.

    Neben der Stammbesetzung sind zahlreiche prominente Darsteller in Episodenrollen zu sehen: Katja Flint, Robert Giggenbach, Rüdiger Vogler, Michael Schiller, Ilona Grübel, Michael Lerchenberg, Adrian Can und andere. Regie führte Michael Wenning, das Drehbuch schrieb Sebastian Andrae.

    Für die wahren "SOKO"-Fans gibt es dann im Rahmen der langen "SOKO"-Nacht am 4. Januar 2008, ab 0.30 Uhr ein nostalgisches Wiedersehen mit dem Team der ersten Stunde, wenn es heißt "SOKO 5113: Der erste Fall" - ein Zusammenschnitt der ersten sechs Folgen aus dem Jahr 1978: "Einsatz: 22 Uhr", "Eine Leiche für Göttmann", "Die Stimme vom Recorder", "Eine Falle für die Dealer", "Der Vogel ist ausgeflogen" und "Jagd auf Joe White", in denen eine durchgehende Geschichte erzählt wird. Das Drehbuch stammt von Hasso Plötze, frei nach dem Kriminalroman "Der Durchläufer" von "SOKO-Erfinder" Dieter Schenk. Regie führte Ulrich Stark. Die Hauptdarsteller von 1978: Kriminalhauptkommissar Karl Göttmann (Werner Kreindl), Oberkommissar Horst Schickl (Wilfried Klaus), Kriminalkommissarin Renate Burger (Ingrid Fröhlich), Kriminalhauptmeister Heinz Flock (Dieter Trayer), Kriminalobermeister Dieter Herle (Diether Krebs), Kriminalmeister Fred Leß (Bernd Herzsprung), Verwaltungsamtmann "Waldi" Zellmann (Rolf Schimpf), Milan (Towje Kleiner), Nobby Lenz (Michael Hinz) und viele andere.

    Um 2.45 Uhr steht abschließend eine weitere Sonderfolge auf dem Programm: "SOKO 5113: Das Geheimnis von Blandford Castle". Diese außergewöhnliche Episode (zum Teil in Schwarzweiß und zum 25. "SOKO"-Jubiläum gedreht), versetzt das Team in das Jahr 1932 zurück.

    Elf neue Folgen von "SOKO 5113" starten ab 7. Januar auf dem regulären Sendeplatz montags, 18.00 Uhr. Den Abschluss und das I-Tüpfelchen dieser Staffel bildet das 90-minütige Special "Die Akte Göttmann" zum Abschied von Wilfried Klaus. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/soko5113

    Mainz, 3. Januar 2008 ZDF Pressestelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: