ZDF

Ein Fall für Claus Theo Gärtner: Erste Regiearbeit des Schauspielers am Freitag im ZDF

Mainz (ots) - Seit 1981 bringt Claus Theo Gärtner als Detektiv Matula Verbrecher zur Strecke und verhilft Unschuldigen zu ihrem Recht. Nun hat er zum ersten Mal selbst Regie geführt: Am Freitag, 4. Februar 2000, 20.15 Uhr, ist "seine" Folge des beliebten ZDF-Freitagskrimis "Ein Fall für zwei" zu sehen. Der Titel: "Hassliebe". Das Drehbuch zu diesem 173. "Fall für zwei" schrieb der Erfinder der Reihe und Hochspannungsexperte Karl Heinz Willschrei. Diesmal recherchiert Detektiv Matula im Rhein-Main-Gebiet inmitten der "fünften Jahreszeit", die eine bunte Kulisse für die dramatischen Ereignisse bietet. Eine besonders originelle Verfolgung der kostümierten weiblichen Hauptfigur führt Matula durch das ausgelassene Karnevalstreiben in der Frankfurter Alten Oper. Diese vor Lebensfreude überschäumenden Szenen konnten dank des begeisterten Einsatzes der Mainzer Ranzengarde, der Prinzengarde und der Mainzer Hofsänger stimmungsecht und stilgerecht realisiert werden. Mathias Herrman wird wiederum als Rechtsanwalt Dr. Voss Claus Theo Gärtner zur Seite stehen. In weiteren Hauptrollen sind Silvan-Pierre Leirich, Antje Westermann, Eckhard Preuß und Despina Pajanou zu sehen. Weitere Informationen bietet ab Donnerstag, 3. Februar 2000, ein Interview mit Claus Theo Gärtner unter http://www.zdf.de Bildhinweis: Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/einfallfuerzwei ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: