ZDF

Pressemitteilung
Verblendung, Verführung und Verrat
ZDF-Reihe "Hitlers Kinder" startet am 14. März 2000

Mainz (ots) - Erst verführt, dann verraten und verlassen: "Hitlers Kinder". In den dreißiger und vierziger Jahren herangewachsen, vom Staat vereinnahmt wie keine deutsche Generation vor ihnen oder nach ihnen. Den Wahnvorstellungen der NS-Ideologie ausgesetzt, wurden sie systematisch für Staat und Partei erzogen: Mit zehn Jahren ins Jungvolk, mit 14 in die Hitlerjugend. Dann in die Partei, in den Arbeitsdienst und schließlich in die Wehrmacht. Die neue fünfteilige Reihe des ZDF, die heute in Hamburg und morgen, 2. Februar 2000, in München vorgestellt wird, richtet den Blick auf jene, die sich führen und verführen ließen, allzu lange Zeit und in gutem Glauben. Über 1000 Interviews wurden für das neueste Projekt der ZDF-Zeitgeschichte geführt, weltweit wurde recherchiert. Die Zeugen von damals erinnern sich höchst unterschiedlich: von bitter bis verklärt. Guido Knopp, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte: "Noch ist diese Generation am Leben. Noch kann sie berichten. Und noch können wir aus ihrem Schicksal lernen." Die Dokumentationsreihe beginnt am Dienstag, 14. März 2000, 20.15 Uhr, mit dem Film "Verführung". Die weiteren Beiträge der Reihe - "Hingabe", "Zucht", "Krieg" und "Opferung" - werden an den folgenden Dienstagen, jeweils 20.15 Uhr ausgestrahlt. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/hitlerskinder ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: