ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 3. März 2000, 20.15 Uhr
Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht
Sitzungspräsident: Rainer Laub

Mainz (ots) - Die Mainzer Fastnachtskampagne 1999/2000 steht unter dem Motto "2000 tanzt die Narrenschar um Gutenberg und Prinzenpaar". Anders als in anderen Fastnachtshochburgen Deutschlands erscheint der Prinz in Mainz nicht jedes Jahr persönlich. Nur zu besonderen Anlässen stellt der MCV, der Mainzer Carneval-Verein, einen Prinzen oder gar ein Prinzenpaar. Im 18. Jahrhundert war es üblich, dass auch die Prinzessin und ihre Hofdamen von jungen Männern dargestellt wurden. Erst zum 100-jährigen MCV-Jubiläum 1938 wurde ein Mädchen zur Prinzessin gekürt. Erstmals seit 1995 gibt es wieder ein Prinzenpaar in Mainz, eine Reverenz an Johannes Gutenberg, dessen 600. Geburtstag im Jahr 2000 gefeiert wird. Auch in der Live-Übertragung der traditionellen Gemeinschaftssitzung aus dem Kurfürstlichen Schloss in Mainz wird das Prinzenpaar anwesend sein: Christine I., Schülerin an einem Mainzer Gymnasium, und Matthias I., zur Zeit bei der Bundeswehr in Mainz stationiert. Zur Geschichte der Fernsehfastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht": Seit 1955 wird die Fastnachtssitzung übertragen. Ursprünglich wurde die Sendung vom Südwestfunk in Zusammenarbeit mit dem Mainzer Carneval-Verein und dem Mainzer Carneval-Club ausgestrahlt. Ab 1965 hatte das ZDF zusätzlich seine eigene Sendung "Mainz bleibt Mainz". 1973 entschieden sich ARD und ZDF für eine jährliche Sendung mit den vier Vereinen MCV, MCC, GCV und KCK, die seither von ARD (Südwestrundfunk) und ZDF unter dem Titel "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" alternierend übertragen wird. Rolf Braun, der 25 Jahre lang Sitzungspräsident war, legte 1989 dieses Amt nieder. Seit 1990 wird der Sitzungspräsident jeweils im Wechsel von einem der beteiligten Vereine gestellt. Da das Programm der diesjährigen Fernsehfastnachtssitzung erst kurzfristig feststeht, kann nur so viel gesagt werden: Vier Stunden Büttenredner - von Kokolores bis zum traditionellen Mainzer politisch-literarischen Vortrag -, Gesangsgruppen, Ballettdarbietungen und Stimmungslieder: all dies zum "Endspurt" einer langen Kampagne, die am Rosenmontag mit den traditionellen Umzügen in den Karnevalshochburgen ihren Höhepunkt erreicht. Denn: "Am Aschermittwoch ist alles vorbei!" ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: