ZDF

ACHTUNG! KORRIGIERTE FASSUNG
Pressemitteilung: Millionenschwer: "Wetten, dass...?" aus Leipzig
16,9 Millionen Zuschauer sahen Thomas Gottschalk mit Bill, Pam und Kaiser Franz

    Mainz (ots) - 16,9 Millionen Menschen verfolgten am Samstag  Abend
Europas größte Fernsehshow und erzielten für die 121. "Wetten,
dass...?"-Ausgabe einen Marktanteil von sensationellen 51,2 Prozent.
    
    Allein 50.000 Zuschauer meldeten sich während der Sendung per
e-Mail bei "Wetten, dass...?", um den Wetteinsatz von Thomas
Gottschalk mitbestimmen zu können. Der Massenandrang sorgte
zeitweilig für eine offenbar bundesweite Überlastung im Netz.
Schließlich musste Thomas, weil er die Saalwette verloren hatte, mit
Pam einen Trabi waschen.
    
    Thomas Gottschalk am Sonntagmorgen: "Wir freuen uns natürlich,
dass es wieder einmal so gut gelaufen ist und es den Zuschauern
gefallen hat. Dies ist genau der richtige Rückenwind für Donnerstag".
    
    In vier Tagen feiert Deutschlands populärster Showmaster Premiere
mit "Gottschalk's TV-Welt": Am Donnerstag, 3. Februar 2000, 20.15
Uhr, startet im ZDF die 90-minütige Fernsehreminiszenz an das
vergangene Jahrhundert. Eine illustre Gästeschar begleitet Gottschalk
an diesem ersten Abend. Unter anderen werden erwartet: Joan Collins,
Inge Meysel, Stefan Raab, Verona Feldbusch und Pamela Anderson.
Besonders freut sich Thomas Gottschalk auf "Deep Purple". Die fünf
Kultrocker sind extra für diesen Anlass wieder einmal
zusammengekommen.
    
    Zuschauer, die glauben, mehr als Thomas Gottschalk über die
Fernsehgeschichte zu wissen, können an diesem Abend live gegen ihn
antreten und bis zu 40 000 Mark gewinnen. Bewerben kann man sich
unter folgender Telefonnummer: 0137/2177999 (bundesweit 0,24 DM pro
Anruf, jede weitere Minute 0,24 DM).
    
    "Gottschalk's TV-Welt" läuft in diesem Jahr mit vier Ausgaben im
ZDF. Die folgenden Sendetermine, jeweils donnerstags, 20.15 Uhr: 30.
März, 19. Oktober und 16. November.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: