ZDF

ZDF-Programmhinweis / Donnerstag, 6. Dezember, 22.15 Uhr, Deutscher Zukunftspreis 2007

Mainz (ots) - Donnerstag, 6. Dezember, 22.15 Uhr Deutscher Zukunftspreis 2007 Höhepunkte der Festgala aus Berlin Moderation: Maybrit Illner Bundespräsident Horst Köhler verleiht am Donnerstag, 6. Dezember 2007, in Berlin den 11. Deutschen Zukunftspreis - Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation . Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis vergeben. Er gilt zukunftsweisenden Ideen, die - ausgehend von herausragenden wissenschaftlichen Leistungen - zu anwendungs- und damit marktreifen Projekten entwickelt werden. Der Preis unterstreicht damit auch die Bedeutung von Innovation für die Entstehung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Das ZDF überträgt die Verleihung am 6. Dezember ab 22.15 Uhr aus dem Berliner Congress Center. Maybrit Illner stellt die Arbeiten der Nominierten in Filmbeiträgen vor und diskutiert zusammen mit dem Bundespräsidenten und den Sprechern der vier nominierten Forscherteams Perspektiven der Forschung in Deutschland. Wie kann Forschung noch effektiver gefördert werden? Wie kann der Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft intensiviert werden? Wie können Innovationen in Deutschland schnell und effizient in Produkte umgesetzt werden? Wie kann Deutschland im globalen Wettbewerb mit anderen aufstrebenden Wissenschafts- und Wirtschaftsnationen mithalten und vielleicht sogar bereits verloren gegangenes Terrain zurückerobert werden? Florian Henckel von Donnersmarck, deutscher Oscar-Gewinner, wird die nominierten Arbeiten würdigen. Für den "Deutschen Zukunftspreis" 2007 wurden folgende Teams mit ihren Arbeiten von der Jury nominiert: Dr. Niels Fertig, Prof. Dr. Jan C. Behrends, Dr. Andrea Brüggemann: "Kleine Löcher, große Wirkung - Zellphysiologie im Chipformat" Dr. Peter Kürz, Winfried Kaiser, Dr. Martin Lowisch: "Revolutionäre Optik für die Herstellung des Computerchips der Zukunft" Dr. Andreas Gutsch, Dr. Gerhard Hörpel, Prof. Dr. Paul Roth: "Nanoschicht mit Megaleistung - Flexibler Keramikseparator ermöglicht Durchbruch bei großen Lithium-Ionen-Energiespeichern" Dr. Klaus Streubel, Dr. Andreas Bräuer, Dr. Stefan Illek: "Licht aus Kristallen - Leuchtdioden erobern unseren Alltag" Das ZDF ist seit 1997 Medienpartner des "Deutschen Zukunftspreises - Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation" . Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: