ZDF

Neue Staffel, neuer Name, neuer Sendeplatz: Die "SOKO Rhein-Main" erweitert ZDF-Krimi-Dachmarke

    Mainz (ots) - Als "Die Spezialisten - Kripo Rhein-Main" nahmen sie 2006 am Mittwochabend im ZDF-Programm ihre Ermittlungen auf. Nun kehrt die schlagkräftige Truppe inklusive Verstärkung ab 2. Oktober 2007 als "SOKO Rhein-Main" in vorerst zwölf Folgen jeweils dienstags um 18.00 Uhr auf den Bildschirm zurück und erweitert die erfolgreiche ZDF-Krimi-Dachmarke SOKO.

    Chefin der Sonderkommisson, die ihren Dienstsitz in der Mainmetropole Frankfurt hat, ist Kriminalrätin Susanne Meder (Marita Marschall), die mit Leidenschaft ihr Team anführt. Sie arbeitet eng mit dem Verhörspezialisten Thomas Wallner (Sven Martinek) zusammen, der trotz seines Handicaps als Rollstuhlfahrer den Einsatz an vorderster Front nicht scheut. Weitere Mitglieder der SOKO Rhein-Main sind Cem Pamuk (Ercan Durmaz), ein wichtiger Mann bei den ersten Ermittlungen am Tatort, Pit Hartmann (Daniel Wiemer), der sich nicht nur in Frankfurt bestens auskennt, und die junge, hochmotivierte Kommissarin Nina Horn (Daniela Preuß). Neu mit dabei ist Francis Fulton Smith als BKA-Chef Dr. Ried. Er ist der übergeordnete Chef von Susanne Meder und mit der Auswahl ihres Teams so gar nicht einverstanden. Und doch kann er den Erfolg der SOKO nicht leugnen und benutzt diesen nur all zu gerne für seine ganz persönlichen und beruflichen Ziele.

    Das Einsatzgebiet der Spezialisten reicht von der Skyline und den Äppelwoi-Kneipen Frankfurts über den Rhein-Main-Flughafen, die Landeshauptstädte Wiesbaden und Mainz bis hin zu den gemütlichen Wein-Dörfern des Rheingaus und Rheinhessens.

    Der erste Fall führt die Beamten der Sonderkommission in die Welt der Spielbanken: Vor dem Wiesbadener Casino ist ein Student tot aufgefunden worden. Am Abend zuvor hatte er beim Roulette eine ungewöhnlich hohe Geldsumme gewonnen, von der nun jede Spur fehlt. Susanne und Cem werfen sich in Schale und ermitteln undercover.

    In Episodenrollen treten auf: Jasmin Schwiers, Udo Schenk, Ulrich Gebauer und viele andere. Regie führte Michel Bielawa. "SOKO Rhein-Main" wird von der UFA Filmproduktion Frankfurt produziert.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sokorheinmain

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: