ZDF

Pressemitteilung
Berliner "aspekte": politischer, provokanter und populärer
ZDF-Kulturmagazin ab sofort aus der Bundeshauptstadt

Mainz (ots) - Mit neuem Design, neuer Mannschaft und einem neuen Chef am neuen Standort startet "aspekte" am kommenden Freitag aus Berlin ins neue Jahrtausend: Politischer, provokanter und populärer wird das älteste Kulturmagazin im deutschen Fernsehen nach dem Willen seines neuen Leiters, Dr. Wolfgang Herles, künftig werden. Die erste Sendung am Freitag, 14. Januar 2000, 22.15 Uhr moderiert Herles aus dem Berliner Ensemble am Schiffbauerdamm, dem legendären Theater Brechts. Der Ort ist programmatisch gewählt für den Berliner Neuanfang des ZDF-Kulturmagazins, bei dem die politischen Aspekte von Kultur ihren festen Platz haben werden. Die Themen der ersten Berliner Sendung im Überblick: Brechts Erben - Provokant aus Tradition: Deshalb prominent in der ersten Sendung: Die Reportage über das Berliner Ensemble und das Gespräch mit seinem neuen Leiter Claus Peymann, dem alten Provokateur des deutschsprachigen Theaters, der sich vorgenommen hat, der Politik und den Mächtigen in Berlin-Mitte die Flagge der Kultur entgegenzuhalten. Grosny - das große Schweigen: Russlands Armee bombt Grosny in Schutt und Asche. Künstler und Intellektuelle jedoch schweigen dazu. Gehört Nationalismus in Russlands Kulturszene jetzt zum guten Ton? Das hungrige Meer - Bekenntnisse einer Schwertfischfängerin: Linda Greenlaw ist eine echte Seebärin. Als Kapitänin steuert sie einen Schwertfischfänger in den gefährlichen Wassern des Nordatlantik. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben über den Mythos Meer und den Kampf gegen die Elemente. Eine Geschichte der Zeit: "Wie spät ist es?" ist die am häufigsten gestellte Frage, nicht nur in unserem Land. Nicht zufällig beschäftigen sich am Beginn des neuen Jahrtausends zwei europäische Metropolen - Paris und London - mit eben diesem Thema in einer Ausstellung. Wolfgang Herles hat zum 1. Januar 2000 die Leitung des ZDF-Kulturmagazins von Manfred Eichel übernommen. Neben Herles wird "aspekte", wie schon in den vergangenen Jahren, von Luzia Braun moderiert. Als Gastmoderator konnte das ZDF Roger Willemsen gewinnen, der das "aspekte"-Team einmal im Monat verstärkt. "Das Literarische Quartett" mit Marcel Reich Ranicki tritt weiterhin unter der redaktionellen Leitung von Manfred Eichel zusammen und wird in Mainz von ZDF-Redakteur Werner von Bergen betreut, der auch für die ZDF-Denkmalschutzreihe "Bürger, rettet Eure Städte" innerhalb der Redaktion Literatur und Kunst zuständig ist. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/aspekte ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: