ZDF

Integrationsgipfel: Staatsministerin Böhmer setzt auf Teilnahme der türkischen Migrantenverbände
Interview unter www.maybritillner.zdf.de

    Mainz (ots) - Staatsministerin Maria Böhmer (CDU), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, geht davon aus, dass die türkischen Migrantenverbände am Integrationsgipfel am Donnerstag, 12. Juli 2007, teilnehmen werden. In einem Interview mit der Sendung "Maybrit Illner" für ZDFonline sagte Böhmer: "Wir setzen alles daran, dass die Integration gelingt. Und ich setze sehr darauf, dass die türkischen Verbände auch kommen." Die Staatsministerin betonte, dass das von mehreren Verbänden kritisierte neue Zuwanderungsrecht der Integration diene und sie nicht erschwere. Wenn erwartet werde, dass ein nachziehender Familienangehöriger, speziell die Ehefrau, erste Deutschkenntnisse schon im Herkunftsland erwerbe, so "ist das kein Hindernis. Es ist eine Hilfe."

    Die Integrationspolitik der Bundesregierung sei so "konkret wie noch nie", hob die Staatsministerin hervor und fügte hinzu: "Mit dem Donnerstag fällt der Startschuss für die Umsetzung des nationalen Integrationsplans, damit das Zusammenleben in unserem Land besser gelingt."

    Keine Sorge hat Maria Böhmer, dass die aktuelle Diskussion um die umstrittenen Vorschläge von Bundesinnenminister Schäuble zur inneren Sicherheit die Konferenz belasten könnten. Die Staatsministerin unterstrich die gleichberechtigte Bedeutung von Intergrations- und Sicherheitspolitik. "Die Trennlinie verläuft zwischen dem Islam und dem Islamismus. Und ich glaube, wir alle haben gelernt, hier zu unterscheiden, keine falschen Verdachte auszusprechen, aber auch klar zu sehen, wo Sicherheitspolitik notwendig ist", sagte die Integrationsbeauftragte.

    Das komplette Interview mit Maria Böhmer ist abrufbar unter www.maybritillner.zdf.de

    In ihrer Sendung am Donnerstag, 12. Juli 2007, 22.15 Uhr, behandelt Maybrit Illner das Thema " Gebet, Gewalt und Gotteskrieger: Warum ist der Islam uns unheimlich?" Ihre Gäste sind unter anderem Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU), Renate Künast (Fraktionschefin B'90/Die Grünen) und Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime).

    Mainz, 11. Juli 2007 ZDF Pressestelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: