c't

Allgegenwärtiges Internet wird Realität
Flatrates verändern Nutzerverhalten

Hannover (ots) - Die Einführung von Pauschalpreisen für Online-Zugänge, so genannte Flatrates, öffnet den Weg für eine neue Lässigkeit im Umgang mit den Angeboten des Internet. Die lang angekündigte Allgegenwart des Internet wird Realität, berichtet das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe 15/2000. Schon bald wird der Pauschaltarif eine grundsätzliche Änderung im Benutzerverhalten bewirken. Auf ein paar Stunden oder Megabyte mehr oder weniger kommt es bei einer Flatrate nicht an. So kann man das Öffnen und Beenden der Internetverbindung getrost dem Rechner überlassen. Besonders mit einem ISDN-Anschluss, bei dem der Verbindungsaufbau in Sekundenschnelle erfolgt, verschwimmen dann die Grenzen zwischen On- und Offline zusehends. Das Internet wird so zu einer ständig verfügbaren Ressource, über deren Einsatz man nicht weiter nachzudenken braucht. Ob Telefonnummern, Aktienkurse, Kinoprogramme oder Abfahrtszeiten für Züge - all das wird man bald ganz selbstverständlich aus dem Internet holen. Preise vergleichen, bummeln oder in exotischen Läden stöbern macht auch im Netz ohne Zeitdruck erst richtig Spaß. Kostenlose Dateitransfers eröffnen aber noch ganz andere Perspektiven. Schon jetzt gibt es Angebote, sich die entwickelten Urlaubsfotos digitalisiert ins Netz stellen zu lassen. Ebenso denkbar ist eine Tageszeitung, die den persönlichen Vorlieben der Abonnenten angepasst wird und morgens schon auf dem Rechner wartet. Vor allem aufgrund der hohen Preise werden sich Flatrates in Deutschland jedoch nicht sofort durchsetzen. Langfristig jedoch werden Pauschalpreise für den Internet-Zugang die magische 50-Mark-Grenze unterschreiten. Bildmaterial: Das Titelbild der aktuellen c't-Ausgabe 15/2000 steht zum Download bereit unter www.heise.de/presseinfo/bilder/ct/00/ ct152000.jpg Hinweis für Hörfunkredaktionen: Ein Radiobeitrag zu diesem Thema sowie O-Töne von c't-Redakteur Jürgen Schmidt sind unter 0 51 39/999 250 beim c't-Hörfunk-Service abrufbar. ots Originaltext: c't Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Jürgen Schmidt - c't-Redaktion Telefon: 05 11/53 52-300 Fax: 05 11/53 52-417 E-Mail:ju@ct.heise.de Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter http://www.heise.de/presseinfo Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail. Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: