Fitness First Germany GmbH

Was unserer Gesellschaft fehlt? Stephan Grünewald und Tara Stiles deckten es auf

Was unserer Gesellschaft fehlt? Stephan Grünewald und Tara Stiles deckten es auf / Talk-Runde zur Eröffnung des ersten ReLevel Studios. V.l. Robert Steinbacher, Stephan Grünewald, Stefan Tilk, Tara Stiles, Alexander Richter, Sabrina Bartsch / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/78098 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Frankfurt am Main (ots) - Zur Eröffnung des ersten ReLevel Studios, Zweitmarke von Fitness First, diskutierten namhafte Experten über den Bedarf nach Entschleunigung

"Der Bedarf unserer gestressten Gesellschaft nach Entschleunigung" - mit diesem hochbrisanten Thema setzten sich am vergangenen Freitag renommierte Persönlichkeiten in Köln auseinander, darunter Gesellschaftsforscher Stephan Grünewald, Yoga-Rebellin Tara Stiles aus New York und Fitness-Experte Robert Steinbacher. Anlässlich der Eröffnung des ersten ReLevel Studios, das sich Entschleunigung zum Ziel setzt, stellte sich die Diskussionsrunde Fragen wie diesen: Wie tickt die Gesellschaft von heute, was treibt sie um? Kann Entschleunigung Abhilfe schaffen - und wenn ja, wie? Über 100 Gäste verfolgten gespannt die lebhafte Interviewrunde, die der Geschäftsführer von Fitness First Germany, Stefan Tilk, gekonnt moderierte. Außergewöhnlicher Rahmen der Veranstaltung: das erste ReLevel Studio auf der Bonner Straße 271 im Kölner Süden. Mit seiner neuen Zweitmarke will Fitness First sich als First-Mover in einem Wachstumsfeld positionieren und Ausgleich für Kopf und Körper schaffen.

Ständige Unruhe und das Gefühl von innerer Leere und Sinnlosigkeit diagnostizierte Stephan Grünewald, Mitbegründer des rheingold Instituts und Bestseller-Autor den Deutschen. Seine Erkenntnis auf Basis von Tiefeninterviews mit mehr als 7.000 Menschen: "Am Grad der Erschöpfung wird gemessen, ob es ein guter Tag war. Es herrscht ein Wettbewerb darüber, wer am meisten zu tun hat. Gesundheitliche Schäden, die dadurch entstehen, sind gesellschaftlich virulent." Grünewald appellierte an die deutsche Gesellschaft, "seinen eigenen Lebensstil zu hinterfragen und mehr Dehnungsfugen im Alltag zu schaffen." Einen neuen Ansatz, dem Alltagsstress zu begegnen, vertrat auch die New Yorkerin Tara Stiles, die mit ihrem unorthodoxen Yoga-Stil internationale Erfolge feiert. Ihre Überzeugung: Der einzige Gesundheitsexperte, dem man vertrauen sollte, sei man selbst. "Finde heraus, was dir gut tut und lebe danach. Du selbst weißt am besten, was sich gut für dich anfühlt." Ob auch in anderen Teilen der Welt Bedarf nach Entschleunigung besteht, klärte Robert Steinbacher. "Es bewegt die Menschen zunehmend, wie sie ihre Balance wiedererlangen. Und das ist unabhängig davon, wo ich mich gerade aufhalte". Der Choreograph und Star der internationalen Fitnessszene, der bereits in den USA und in Südamerika tätig war, plädierte: "Kopf und Körper sind eine Einheit, die man auch als solche trainieren sollte. Manchmal muss man dafür körperlich beschleunigen, um ganzheitliche Entschleunigung zu erreichen. Dies gilt besonders für eine Gesellschaft, die immer mehr am Computer sitzt." Wie es möglich ist, fernab von Räucherstäbchenromantik die persönliche Balance zu erreichen, legte Alexander Richter dar, National Fitness Manager bei Fitness First und ehemaliger Profisportler. "Mit ReLevel bieten wir jedem die Möglichkeit auf seine Art und Weise zu entschleunigen. Deshalb sind die Kursformate mal aktiver, mal ruhiger, je nach individuellem Bedarf." Die Leiterin des neuen ReLevel Studios und frühere Leistungssportlerin Sabrina Bartsch, führte zu einem der Höhepunkte der Veranstaltung über: Eine Live-Show, die Choreographien aus dem ReLevel Kursprogramm präsentierte, setzte eindrucksvoll das Thema Entschleunigung in Szene - ein gelungener Abschluss für einen inspirierenden Abend.

Über ReLevel:

ReLevel, die Zweitmarke von Fitness First, ist die zeitgemäße Antwort auf Leistungs- und Termindruck der heutigen Gesellschaft: In einladendem Ambiente erzielt das Microgym über Sport und Entspannung Ausgleich für Körper und Geist. Auch zeichnet sich ReLevel durch den Verzicht auf Vertragsbindung aus: Die Zahlweise pro Kursbesuch geht auf die gestiegene Nachfrage nach flexiblem Training ein. Mit diesem Konzept differenziert sich ReLevel vom Wettbewerb und positioniert sich als Pionier in einem Wachstumsfeld. Das ReLevel Pilotprojekt startet in Köln, weitere Studios sind in Planung. Weitere Informationen unter www.re-level.de.

Pressekontakt:

Fitness First Germany GmbH
Communications
Sirin Emre
Hanauer Landstraße 148a
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 40 80 16 - 801
Fax: 069 / 40 80 16 - 059
E-Mail: presse@fitnessfirst.de

Original-Content von: Fitness First Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fitness First Germany GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: