fragFINN e.V.

Kindersuchmaschine fragFINN und der DFB starten WM-Wettbewerb für Kinder
Im Internet sicher zur WM surfen und mitmachen beim WM-Spaß für Kinder mit FINN und Paule

Berlin (ots) - Die Kindersuchmaschine www.fragFINN.de und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) starten gemeinsam den Wettbewerb "WM-Spaß mit FINN und Paule". Die Kinder sind aufgerufen, sich in Gruppen zusammenzufinden und sich kreativ mit der Fußball-WM, dem Gastgeberland Südafrika sowie den bei ihnen beliebten Fußballspielern auseinanderzusetzen. Mit den eingereichten Beiträgen können sie attraktive Preise gewinnen, zum Beispiel Länderspielkarten noch vor der WM, die der DFB für den gemeinsamen Wettbewerb zur Verfügung stellt.

Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika wächst auch bei Kindern das Interesse am Thema Fußball. Für die Suche nach Informationen zur WM, zur Nationalmannschaft oder zu Lieblingsspielern wird immer häufiger das Internet genutzt. Die Kindersuchmaschine www.fragFINN.de bietet Kindern hierfür eine sichere Startrampe, denn mit ihr finden junge Internetnutzer nur von Medienpädagogen geprüfte Internetseiten.

Die Recherche mit der Kindersuchmaschine www.fragFINN.de führt Kinder auf die zahlreichen kindgeeigneten Internetangebote rund um die Thematik, wie zum Beispiel die Kinderinternetseite des DFB-Maskottchens Paule ( http://paule.dfb.de/ ).

Auch OK-Präsidentin Steffi Jones unterstützt die Aktion und wird als Jurymitglied die kreativste Gewinnerarbeit auswählen: "Wir freuen uns natürlich, dass Kinder in ihrer Vorfreude auf die WM auch im Internet nach Informationen suchen. Umso wichtiger ist es aber, dass ihnen gezeigt wird, wo sie sichere und spannende Seiten für ihr Alter überhaupt finden können. Aus diesem Grund unterstützt der DFB fragFINN im Rahmen dieses Wettbewerbs sehr gern."

Der Wettbewerb findet noch bis zum 23. April 2010 auf www.fragFINN.de statt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.fragfinn.de/kinderliste/wm.html

Über den fragFINN e.V.

fragFINN betreibt die Entwicklung und Pflege einer Whitelist an kindgeeigneten Internetangeboten und engagiert sich für einen positiven Jugendmedienschutz sowie die Stärkung der Medienkompetenz von Kindern. Der Verein wird von namhaften Unternehmen und Verbänden der Telekommunikations-, Internet- und Medienbranche finanziert und getragen. fragFINN startete Ende 2007 im Rahmen der Initiative "Ein Netz für Kinder" des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Pressekontakt:

fragFINN e.V., Lidia de Reese, Spreeufer 5, 10178 Berlin; Tel.: 030 
24 04 84 - 52, dereese@fragfinn.de
Original-Content von: fragFINN e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: