Tommy Wosch ab nächster Woche nicht mehr bei ENERGY

   

Berlin (ots) - Nach 500 Litern Kaffee, 100 erschummelten Siegen bei "Stadt, Land, Fluss" und acht fast gewonnenen Radiopreisen ist Schluss: Tommy Wosch und ENERGY beenden am kommenden Freitag, den 29. Juni ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Seit Herbst 2010 moderierte Tommy Wosch auf fast allen ENERGY-Stationen in Deutschland seine Show "WOSCH. Die ENERGY Abendschau". Gemeinsam hat man es geschafft, mit dieser einzigen deutschlandweiten Infotainment-Show qualitative Maßstäbe zu setzen. ~

Tommy Wosch beendet die Zusammenarbeit aus privaten Gründen. "Tägliches Arbeiten bis 22 Uhr ist scheinbar nicht meine Tasse Tee, also zumindest nicht auf Dauer", so Wosch. Martin Liss, Programmdirektor von ENERGY Deutschland: "Wir bedauern das Ende der Zusammenarbeit sehr, respektieren aber selbstverständlich Tommys Gründe". Sowohl ENERGY als auch Wosch blicken stolz auf ein mutiges Projekt zurück. Tommy Wosch: "ENERGY hat mir zwei Jahre lang die Möglichkeit gegeben, das Radio zu machen, das ich für richtig halte und dafür bin ich den Kollegen sehr dankbar".

ENERGY: Mit über 550 Frequenzen in 16 Ländern ist ENERGY die größte internationale Radio-Marke. In Deutschland ist ENERGY an den Standorten München, Berlin, Hamburg, Nürnberg, Stuttgart, Bremen, Sachsen und Frankfurt/Main on Air. Über 100 Events pro Jahr, Webradio, Mobile Apps, Podcasts und Online-Angebote machen ENERGY zur crossmedialen Marke, die das Lebensgefühl der jungen Generation trifft.

Pressekontakt:

Radio NRJ GmbH
Pressesprecher
Michael Weiland	
Tel 040 4800 19-18
Mobil 0172 3822469
Mail: presse@energy.de