Universum

Millennials suchen nach Zielen und Innovation

Stockholm (ots/PRNewswire) - - und die attraktivsten Arbeitgeber der Welt ("World's Most Attractive Employers") bieten genau dies

Studierende wirtschaftsnaher Studiengänge in den zwölf grössten Volkwirtschaften der Welt haben ihre bevorzugten Arbeitgeber gewählt. Mehr als 240.000 Studierende haben in einer Umfrage von Universum ein Ranking der Unternehmen aufgestellt, bei denen sie am liebsten beschäftigt wären. Die Ergebnisse liefern einige aufschlussreiche Erkenntnisse.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150624/748711 )

Ihre grösste Angst: Ein Unternehmen, das keine berufliche und persönliche Weiterentwicklung ermöglicht

Millennials möchten genau verstehen, welche Ziele ein Unternehmen verfolgt. Sie wollen sich mit dem Unternehmen identifizieren und mit anderen zusammenarbeiten, um das Unternehmen voranzubringen. Und sie wünschen Inspiration von den Unternehmen, keine leeren Slogans. Echte Einblicke in die Unternehmenskultur sind ihnen sehr wichtig: Millennials wollen Kontakt mit Mitarbeitern, die die Werte des Unternehmens verkörpern und authentisch über ihr Berufsleben berichten.

Die grösste Angst der Millennials ist es, in einem Unternehmen zu arbeiten, das ihnen keine berufliche und persönliche Weiterentwicklung ermöglicht. Beratungsunternehmen wie PwC und EY erzielen in dieser Hinsicht nach wie vor die besten Platzierungen. Unternehmen anderer Branchen sollten sich zum Vorbild nehmen, wie die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften ihre Mitarbeiter durch Ausbildung und Mentoring fördern.

"Die WMAE-Umfrage 2015 bestätigt, dass Millennials gerne für Unternehmen arbeiten würden, über die sie interessante Geschichten erzählen können, mit deren Werten sie sich identifizieren und bei denen sie etwas lernen können", so Petter Nylander, CEO von Universum. "Studierende suchen Plattformen auf deren Basis sie sich entwickeln und wachsen können. Und sie haben uns in unseren Umfragen gesagt, welche Unternehmen dies bieten."

Für Studierende wirtschaftsnaher Studiengänge ist Google das attraktivste Unternehmen

Bei den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften gab es im Vergleich zum Ranking im Vorjahr bei den fünf attraktivsten Arbeitgebern nur wenig Bewegung. Google nimmt wieder den Spitzenplatz ein, gefolgt von PwC, EY, Goldman Sachs und KPMG. Die fünf höchst platzierten Unternehmen bei den Studierenden der Ingenieurwissenschaften und der Informatik sind Google, Microsoft, Apple, BMW und General Electric.

Millennials finden Unternehmen attraktiv, die einen unternehmerischen Geist ausstrahlen. Sie wollen in einer innovativen Umgebung arbeiten, von äusseren Vorgaben nicht belastet werden und gleichzeitig überzeugende Ergebnisse liefern. Dies ist der Grund, weshalb die Millennials Unternehmen der Technologiebranche attraktiv finden. Demgebenüber haben Unternehmen der Energiebranche im diesjährigen Ranking schlecht abgeschnitten, während Unternehmen in der Konsumgüterbranche sich gegenüber dem Vorjahr verbessern konnten.

Das WMAE-Ranking wird auf der Basis der Universum Talent Surveys in Australien, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Russland, dem Vereinigten Königreich und den USA ermittelt. Diese Volkswirtschaften repräsentieren 69 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung. Die Datenerhebung fand von September 2014 bis April 2015 statt.

Universum ist ein auf Employer Branding spezialisiertes Beratungsunternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter http://bit.ly/wmae2015

Medienkontakt:

Jonas Barck, Global Director of Media and Public Relations
Jonas.barck@universumglobal.com
+46706933388
Jakobsbergsgatan 22 | SE-111 44 Stockholm, Schweden
http://www.universumglobal.com
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150624/748711
 

Original-Content von: Universum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Universum

Das könnte Sie auch interessieren: