Hisense Group

Hisense bringt Chinas ersten unabhängig entwickelten Grafik-Engine-Chip heraus

Qingdao, China (ots/PRNewswire) - Das Geschick chinesischer Unternehmen wird bestimmt durch die Besitzverhältnisse bei den Schlüsseltechnologien für die Produkte, die sie herstellen. Am Beginn einer solchen Inhaberschaft steht der Chip des Produkts, also das "Herz", das komplette Ausrüstungssätze antreibt.

Die Hisense Group hat heute die offizielle Verfügbarkeit seines Smart-Fernsehers bekannt gegeben, der mit dem unabhängig entwickelten SOC-Level Grafik-Engine-Chip des Unternehmens ausgerüstet ist. Damit wird ein weiterer Meilenstein erreicht, der auf den Start von Chinas erstem unabhängig entwickeltem Chip für Farbfernseher 2005 folgt. Damit war die Zeit vorbei, während der China auf dem Gebiet der Chips für Farbfernseher von anderen, ausländischen Anbietern abhängig war.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20151124/290892

"Der Chip bringt ebenso eine deutliche Verbesserung des Dynamikumfangs von LCD-Fernsehbildschirmen wie beim dynamischen Kontrast, Farbumfang, bei der Auflösung und im Hinblick auf flüssige Bewegungen. Das ist das Ergebnis der industriellen Produktion von wichtigen elektronischen Geräten, generischen High-End-Chips und von grundlegender Software in China", sagte Dr. Zhong Sheng, Direktor für den Bereich Chip-Forschung und -Entwicklung bei Hisense.

"Ein Anbieter ohne eigene Chips wäre immer ein Anbieter zweiter Klasse, der nicht einmal über seine eigenen Originalprodukte bestimmen könnte", sagte Zhou Houjian, Vorsitzender der Hisense Group. Das jüngste Chip-Produkt erhebt Hisense in den Stand eines Weltklasse-Anbieters, der neben Sony und Samsung bei den weltweiten Anzeigetechnologien für Fernsehgeräte bestimmend und führend ist. Das Unternehmen gehört auf dem globalen Markt für mittlere und High-End-Fernsehgeräte bereits zu den drei größten Herstellern.

High-End-Fernsehgeräte sind mit einem Master-Chip und einem TCOM-Chip ausgerüstet. Bei einer derzeit vorherrschenden Chipleistung mit 4K und 8K sowie den Anforderungen von Video-Streamingdiensten im Bezug auf Übertragung und Auflösung benötigen größere Bildschirme Grafik-Engine-Chips. Die Kombination der drei Chips ist in der Lage, die Rechenleistung durch unabhängige und gleichzeitige Operationen signifikant zu erhöhen. Hisense ist das erste chinesische Unternehmen, das diese drei Chips eingesetzt hat und das einen SOC-Level Grafik-Engine-Chip unabhängig entwickelt hat. Die Produktionskosten lagen dabei weit unter dem Kostenniveau für vergleichbare Produkte in anderen Ländern, wodurch das Unternehmen auch seine Wettbewerbsfähigkeit verbessert.

Dr. Huang Weiping, Vorsitzender von Hisense Hiview, gab bekannt, dass die Strategie des Unternehmens darin liegt, das LED-Geschäft weiter zu optimieren. Die Einführung des Grafik-Engine-Chips wird auch die Wettbewerbsfähigkeit im Bezug auf das bisherige beste Grafik-Engine-Produkt, das ULED, weiter verbessern. Das Unternehmen wird im ersten Jahr voraussichtlich 1 Million Grafik-Engine-Chips produzieren. Hisense plant, neben dem Einsatz bei Hausgeräten den Grafik-Engine-Chip auch im medizinischen Bereich, bei Grafikanwendungen und bei der Filmbearbeitung einzuführen.

Pressekontakt:

Shuqin Zhu
+86-532-8087-8025
Original-Content von: Hisense Group, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Hisense Group

Das könnte Sie auch interessieren: