Experiment e.V.

Experiment e.V. vergibt Teilstipendien für Freiwilligendienste im Ausland
Neue Programmländer: Spanien und Vietnam

Bonn (ots) - Die gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. bietet flexible Freiwilligendienste in 29 Ländern an. Noch bis zum 13. Februar kann man sich dafür auf Teilstipendien bis 2.000 Euro bewerben, die Experiment e.V. aus einem eigenen Stipendienfonds finanziert.

Der Vorteil bei den flexiblen Freiwilligendiensten ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber selbst den Starttermin und Dauer auswählen können. So passen sie zum Beispiel auch in den Jahresurlaub oder können die Lücke zwischen Schule und Studium/Ausbildung sinnvoll füllen. Experiment e.V. bietet Projekte unter anderem in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Bildung in 29 Ländern an, zum Beispiel in den USA, Südafrika oder Ecuador. Neue Programmländer 2015 sind Spanien und Vietnam. In Spanien gibt es Projekte im Baskenland und in Valencia. Die Freiwilligen können sich zum Beispiel für den Kulturaustausch engagieren. In Vietnam steht unter anderem ein Umweltprojekt zur Auswahl, bei dem die Freiwilligen im Biosphärenreservat Can Gio arbeiten, 50 Kilometer südlich von Ho-Chi-Minh-Stadt, das mit seiner vielfältigen Flora und Fauna einzigartig auf der Welt ist.

Zudem hat Experiment e.V. bis zum 13. Februar auch Teilstipendien bis 2.000 Euro für das Demi Pair-Programm ausgeschrieben. Demi Pair ist als "halbes Au Pair" eine Mischung aus Sprachkurs und Kinderbetreuung.

Weitere Informationen gibt es auf www.experiment-ev.de.

Über Experiment e.V.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 80 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Mitglied von "The Experiment in International Living" (EIL). 2014 reisten 1.965 Teilnehmer mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielten Stipendien. Kooperationspartner sind u.a.: Auswärtiges Amt, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutscher Bundestag, Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Pressekontakt:

Meike Schmidt
0228 95722-42
schmidt@experiment-ev.de

Original-Content von: Experiment e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Experiment e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: