AI Airports International Limited

EANS-News: AI Airports International Limited
Ordentliche Hauptversammlung beschließt alle Anträge mit überwältigender Mehrheit

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen

St Helier, Jersey, Channel Islands (euro adhoc) - Jersey/Wien, 22. Juni 2010 - In der heute, Dienstag, in Wien statt gefundenen ordentlichen Hauptversammlung der AI Aiports International Limited (AI) wurden alle Punkte der Tagesordnung mit einer Stimmenmehrheit von rund 99 % beschlossen.

Das Board of Directors bestätigte auf der Hauptversammlung die Bandbreite einer möglichen weiteren Kapitalrückführung von EUR 1,75 bis EUR 2,70 je Zertifikat[1], wie sie bereits am 29. Mai 2010 bekannt gegeben wurde. Einschließlich der an die Zertifikateinhaber bereits ausgeschütteten EUR 2,95 ist somit mit einer Kapitalrückführung zwischen insgesamt EUR 4,70 und EUR 5,65 zu rechnen.

In der Hauptversammlung wurde vom Board of Directors weiters der Verkauf der polnischen Flughafenbeteiligung in Bydgoszcz an einen Miteigentümer berichtet. Der Verkaufspreis lag bei PLN 16,5 Mio., das entspricht zum Umrechnungszeitpunkt rund MEUR 4,0, was über dem Buchwert dieser Minderheitsbeteiligung lag.

Da die Satzung der Gesellschaft festlegt, dass jeder Direktor bei jeder ordentlichen Hauptversammlung zurückzutreten hat, hat sich das derzeitige Board of Directors einer Wiederwahl gestellt. James Shinehouse, Richard Boléat, George Baird und Murdoch McKillop wurden als Direktoren, James Shinehouse auch als Managing Director des Unternehmens, wiedergewählt.

Die ordentliche Hauptversammlung hat weiters den Jahresabschluss der Gesellschaft, den Directors` Report und den Bericht des Abschlussprüfers für den Zeitraum vom 1. Jänner 2009 bis 31. Dezember 2009 genehmigt. BDO Alto Limited, Jersey, wurde zum Abschlussprüfer bestellt.

Das Eigenkapital zum Bilanzstichtag 31.12.2009 betrug nach Abzug von Minderheitsanteilen MEUR 187,6 (nach MEUR 386,8). Barmittel und kurzfristige Anlagen beliefen sich zum Bilanzstichtag auf MEUR 199,9 (nach MEUR 369,3). Der Net Asset Value (NAV) zum Jahresende lag bei EUR 2,77 je Zertifikat1 (nach Kapitalrückführung in Höhe von bisher EUR 2,95 je Zertifikat[1]). Die Managementkosten der Gesellschaft wurden 2009 auf MEUR 17,2 gesenkt. Im Geschäftsjahr 2008 (bis Anfang August 2008 unter Verantwortung des früheren Managements) betrugen die Kosten der Gesellschaft noch MEUR 31,0. 2009 wurden an die Meinl Bank Gruppe keine Management, License fees und Market Maker Gebühren mehr bezahlt.

Das Board of Directors präsentierte zudem der ordentlichen Hauptversammlung die vorläufigen Ergebnisse der Muttergesellschaft per 31. Mai 2010. Das Eigenkapital betrug nach Abzug von Minderheitsanteilen MEUR 184,7. Barmittel und kurzfristige Anlagen beliefen sich auf MEUR 190,9. Die Kosten der Gesellschaft wurden gegenüber dem Vorjahr weiter deutlich gesenkt und betrugen in den ersten fünf Monaten 2010 MEUR 2,4.

Als nächster Schritt wurde eine Auszahlung von EUR 1,10 je Zertifikat[1] angekündigt, sobald eine endgültige verbindliche Vereinbarung betreffend den Flughafen Parma getroffen wurde und die Zustimmung durch die Wirtschaftsprüfer erfolgt ist. Zudem sollen die Bestrebungen um einen Verkauf der Flughafen- Beteiligung Ulan Ude sowie des Sochaczew Entwicklungsprojeks fortgesetzt werden, ebenso wie die Veräußerung der AI-Anteile an zwei Consultingunternehmen. Ziel ist die Liquidation der Gesellschaft nach Einholung der Zustimmung der Zertifikateinhaber und die Ausschüttung des restlichen Kapitals.

Betreffend der Rechtsstreitigkeiten mit der Meinl Bank AG teilte AI mit, dass die Fortsetzung des bereits im Vorjahr eingeleiteten österreichischen Schiedsverfahrens wegen überhöhter Gebühren angestrebt wird. Die weiteren Rechtsstreitigkeiten in Jersey und Großbritannien werden ebenfalls fortgeführt.

Weitere Informationen über AI Airports International finden Sie unter: www.airportsinternational.eu

Da diese Information ursprünglich in englischer Sprache verfasst wurde und diese Version lediglich eine deutsche Übersetzung der englischen Information ist, ist allein die englische Version die authentische Fassung. ----------------------- [1] Nicht für eigene Zertifikate

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Metrum Communications GmbH

Mick Stempel
T: +43 1 504 69 87-385
M: m.stempel@metrum.at

Michaela Lipa
T: +43 1 504 69 87-341
Mobil: m.lipa@metrum.at

Branche: Immobilien
ISIN: AT0000A053N4
WKN:
Index: other listings
Börsen: Wien / Dritter Markt
Original-Content von: AI Airports International Limited, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: