Zeitbild Verlag & Agentur für Kommunikation GmbH

Spitzenleistung für den Klimaschutz: IGS Deidesheim/Wachenheim gewinnt Schulwettbewerb 'Klima & Co'

13 Schulteams aus ganz Deutschland wurden für ihre Energiesparkonzepte beim Finale des Schulwettbewerbs ,Klima & Co' von der BP Europa SE in Berlin geehrt. Fotos stehen unter www.bp-presse.de zum Download zur Verfügung. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7693 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Berlin/Bochum (ots) - BP Europa SE zeichnet Energiesparkonzepte von insgesamt 13 Schulen aus ganz Deutschland aus - Integrierte Gesamtschule erhält Hauptpreis von 50.000 Euro - Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis erringt Platz 2 (30.000 Euro) - Hans-Schwier-Berufskolleg aus Gelsenkirchen belegt Platz 3 (20.000 Euro)

Die IGS Deidesheim/Wachenheim konnte mit ihrem Konzept das gestrige Finale des höchstdotierten deutschen Energiesparwettbewerbs für Schulen 'Klima & Co' in Berlin für sich entscheiden. Auf großer Bühne im Tipi am Kanzleramt wurde die Schule von Michael Schmidt, dem Vorstandsvorsitzenden der BP Europa SE, mit einem Preisgeld von 50.000 Euro ausgezeichnet. In der Endrunde des Wettbewerbs setzte sich das Team der Integrierten Gesamtschule gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis (2. Platz, 30.000 Euro) und das Gelsenkirchener Hans-Schwier-Berufskolleg (3. Platz, 20.000 Euro) durch. Mehr als 230 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt.

Bei der spannenden Abschlussveranstaltung, moderiert von Johanna Klum, wurden insgesamt 13 Klimaschutzkonzepte geehrt. Neben den Hauptgewinnern erhielten zehn weitere Schulen ein Preisgeld in Höhe von jeweils 10.000 Euro. Michael Schmidt zeigte sich bei der Preisübergabe begeistert: "Das Engagement der Schüler und Lehrer beeindruckt mich sehr und ich freue mich, dass wir so gemeinsam einen Beitrag zu Energie-Einsparungen an Schulen leisten können."

Die unterschiedlichen Konzepte überzeugten vor allem auch die vierköpfige Expertenjury (Dr. Bettina Brohmann, Öko-Institut; Dr. Ruprecht Brandis, BP Europa SE; Maximilian Kiehn, Europäisches Jugendparlament und Dagmar Dehmer, Politikredaktion Tagesspiegel). Die ausgearbeiteten Vorschläge reichten von eigenen Photovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung über Wärmebildkameras für das Schulgebäude und Klimadetektive zur Sensibilisierung von Schülern und Lehrern bis hin zu einem E-Bike- oder E-Roller-Verleih für eine klimafreundliche Mobilität.

Der Wettbewerb 'Klima & Co' wurde bereits zum vierten Mal von der BP Europa SE gemeinsam mit dem Zeitbild Verlag durchgeführt. Die fachliche Begleitung erfolgt regelmäßig über das Öko-Institut, Darmstadt, das auch ein Jury-Mitglied stellt. Die Aufgabenstellung für die Schüler ist, anhand eines virtuellen Budgets von 50.000 Euro Energiesparmaßnahmen zu entwickeln, die den CO2-Ausstoß an der eigenen Schule nachhaltig senken. Mit den Preisgeldern erhalten die Gewinner dann die Möglichkeit, ihre theoretischen Konzepte in die Tat umzusetzen. Somit sind seit 2008 700.000 Euro über 'Klima & Co' in Emissions- und Energiesparmaßnahmen an Schulen investiert worden. In den vier bisherigen Wettbewerbsrunden haben sich rund 700 Schulen aus ganz Deutschland beteiligt.

Die Preisträger im Überblick:

   Plätze 1 bis 3: 
   1. IGS Deidesheim/Wachenheim 
   2. Max-Planck-Gymnasium, Saarlouis 
   3. Hans-Schwier-Berufskolleg, Gelsenkirchen 

Die Sonderpreisträger:

   - Humboldtgymnasium, Solingen
   - Robert-Havemann-Schule, Berlin
   - Gymnasium Wertingen
   - Gesamtschule Wulfen, Dorsten
   - Schillerschule WRS, Rheinfelden
   - Gymnasium Rissen, Hamburg
   - Martin-Luther-Schulen, Herten
   - Reichenberg-Schule, Reichelsheim
   - Technische Berufliche Schule 1, Bochum
   - Ökumenisches Gymnasium zu Bremen 
   - Energiemeister (Hausmeister, der sich für den Klimaschutz 
     engagiert): Reiner Blumenstock, Berufliche Schulen Wolfach 

Weitere Informationen unter http://www.klima-und-co.de/ oder http://www.facebook.com/klima.und.co

Pressekontakt:

BP Europa SE
Presse & Externe Kommunikation Deutschland
Stefanie Hansen
Tel: +49 (0) 234 315 3404
Fax: +49 (0) 234 315 2319
E-Mail: Stefanie.Hansen@de.bp.com
www.bp-presse.de

Original-Content von: Zeitbild Verlag & Agentur für Kommunikation GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zeitbild Verlag & Agentur für Kommunikation GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: