School of Fish gesucht!
Bundesweite Aktion zu Fisch, gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit startet zur Internationalen Grünen Woche Berlin

   

Berlin (ots) - Warum hilft Fisch beim Lernen? Gibt es ein GPS für Fische? Und wie kommt der Fisch in das Stäbchen? Mit diesen und anderen Fragen setzen sich Kinder und Jugendliche bundesweit auseinander. Unter dem Motto "Macht eure Schule zur School of Fish" sind Schulen dazu aufgerufen, kreative Ideen für Projekte zum Thema Fisch, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Die Schulaktion "School of Fish" wird gemeinsam vom Zeitbild Verlag und dem Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ) durchgeführt. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für abwechslungsreiche und gesunde Ernährung zu begeistern und für nachhaltigen Fischkonsum zu sensibilisieren.

Sandra Kess vom FIZ begründet die Motivation, die hinter der Aktion steht, so: "Kinder und Jugendliche essen deutlich weniger Fisch als die DGE empfiehlt. Laut der Studie "So is(s)t Schule" wird das Thema Ernährung im Unterricht auch zu wenig behandelt, obwohl die Jugendlichen davon profitieren."

Der Wettbewerb startet zur Internationalen Grünen Woche. Die zehn besten Projektideen werden mit je 500 Euro gefördert, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Schulprojekte auch in die Tat umsetzen können.

"Schulen sind wichtige Botschafter für das Ernährungsverhalten in den Familien. Bei 'School of Fish' gehen die Schulen ganz innovative Wege bei der Vermittlung gesunder Ernährung. Das wollen wir weiter unterstützen.", so Frank J. Richter vom Zeitbild Verlag.

Die Ideenskizzen und Konzepte können bis zum 15. Mai 2013 beim Zeitbild Verlag eingereicht werden. Auf der Aktions-Webseite www.school-of-fish.de finden die Schulen alle Infos zum Wettbewerb, Lehrmaterial rund um Fisch, Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung und einen Animationsfilm.

Medienkontakt:

Zeitbild Verlag und Agentur für Kommunikation GmbH
Ann-Kathrin Engler
Tel.: 030-32 00 19 43, E-Mail: annkathrin.engler@zeitbild.de

Fisch-Informationszentrum e.V. (FIZ)
Sandra Kess
Tel.: 040-389 25 97, E-Mail: info@fischinfo.de