11 88 0 Solutions AG

ots Ad hoc-Service: Telegate AG Umsatz der telegate AG stieg im Geschäftsjahr 1999 um 118 Prozent: Auf dem Weg zum europäischen Service-DienstIeister

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Die telegate AG, München, hat im Geschäftsjahr 1999 ihren Umsatz um 118 Prozent auf 173,5 Millionen Mark gesteigert. Zuzüglich des Finanzergebnisses und der sonstigen Erträge weist die telegate AG für das zurückliegende Geschäftsjahr einen Überschuss nach Steuern in Höhe von 4,4 Millionen Mark aus. Das Betriebsergebnis beläuft sich auf 2,4 Millionen Mark. Damit setzt die Nummer 2 auf dem deutschen Telefonauskunftsmarkt ihren Wachstumskurs rasant fort. Bereits im dritten Quartal 1999 erreichte telegate den Break Even- wesentlich früher als erwartet. Das Ergebnis pro Aktie beträgt 0,36 Mark. "Diese Bilanz ist, nur dreieinhalb Jahre nach unserer Gründung und ein dreiviertel Jahr nach unserem Börsengang, ein Beleg für die Qualität unseres Services", sagt Dr. Klaus Mansch, Vorstandssprecher der telegate AG. Das größte Stück vom Umsatzkuchen steuerte der Geschäftsbereich Telefonische Informationsdienste mit 151 Millionen Mark bei. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 98 Prozent (76,2 Millionen Mark). Die durchschnittliche Wachstumsrate von einem Quartal zum anderen lag 1999 bei rund 23 Prozent. "Darin spiegelt sich die steigende Nachfrage nach unseren Informations- und Servicedienstleistungen wider", so Dr. Mansch. Insgesamt registrierte die telegate AG im vergangenen Jahr 92,5 Millionen Anrufe (1998: 47,8 Millionen). Allein die deutsche Inlandsauskunft 11880 verzeichnete 82,9 Millionen Calls. Der Umsatz in diesem Service-Bereich:134,2 Millionen Mark. Dies bedeutet ein Plus zum Vorjahreszeitraum (75,7 Millionen Mark) von 77 Prozent. Die Auslandsauskunft und weitere Informationsdienste erwirtschafteten 2,3 Millionen Mark (1998: 600.000 Mark), Der erst im dritten Quartal eingeführte Weitervermittlungsservice steuerte 14,5 Millionen Mark zum Umsatz bei. Dieser Service erfreut sich wachsender Beliebtheit: Derzeit lassen sich bereits rund 35 Prozent aller Anrufer an den gewünschten Gesprächspartner weitervermitteln. Zu dem Geschäftsbereich Telefonie gehören die Services Call-by-Call und Telefonkonferenzen. Call-by-Call startete erst in der zweiten Hälfte des dritten Quartals und erwirtschaftete bis Ende des Geschäftsjahres 9,9 Millionen Mark. 12,5 Millionen Mark wurden im Geschäftsbereich Call Center-Dienstleistungen umgesetzt. Im Wesentlichen geprägt ist dieser von Auskunftsdiensten, die telegate im Namen anderer Telefongesellschaften abwickelt. 1999 wurden hier 8,9 Millionen Anrufe bearbeitet (1998: 1,6 Millionen Calls, 3,2 Millionen Mark Umsatz). Schließlich erwirtschaftete der im Aufbau befindliche Geschäftsbereich Daten 0,1 Millionen Mark. telegate- Finanzvorstand Dirk Roesing: "In allen Geschäftsbereichen liegen unsere Zahlen weit über unseren Planungen. Ganz besonders erfreulich hat sich das Outsourcing-Geschäft entwickelt. Wir sind stolz, dass uns immer mehr Unternehmen vertrauen und mit der Durchführung ihrer Dienste beauftragen." Aufgrund der verbesserten Kostenstrukturen konnte die telegate AG 1999 die Brutto-Ergebnismarge auf 37,1 Prozent (1998: 30,9 Prozent) verbessern. Am 31. Dezember 1998 beschäftigte das Unternehmen 1.283 Mitarbeiter, zum Milleniumswechsel waren es 2.364 Mitarbeiter. "Nur dank unserer hochqualifizierten Mitarbeiter im In- und Ausland ist die fortwährende Expansion möglich", betont Roesing. Die Bruttoinvestitionen. ohne Berücksichtigung öffentlicher Zuschüsse sowie Abschreibungen, betrugen im vergangenen Jahr 27,7 Millionen Mark. Sämtliche Gesellschaftsdarlehen, die zum Ausgleich der Anlaufverluste aufgenommen wurden, konnten wieder zurückgeführt werden. Ebenso bestanden per 31. Dezember 1999 keine Bankverbindlichkeiten mehr. Die LiquJditätsreserven stiegen zum Ende des Jahres auf etwas mehr als DM 100 Millionen an. "Das ist für die telegate eine solide Ausgangsbasis zur Finanzierung der geplanten internationalen Expansion>> des Aufbaus der Internetaktivitäten sowie für Beteiligungszukäufe", sagt Dirk Roesing. Für das Geschäftsjahr 2000 rechnet telegate mit einem Umsatz von rund 300 Millionen Mark. Im April werden wir drei weitere Call Center mit insgesamt rund 300 neuen Arbeitsplätzen in Brandenburg, Schwedt und Stralsund eröffnen, um der steigenden Nachfrage nach unseren Serviceleistungen gerecht zu werden", sagt Dr. Klaus Harisch. "Immerhin liegt der gestützte Bekanntheitsgrad der telegate in Deutschland bei rund 75 Prozent." Im März 2000 startete die telegate AG mit ihrer Tochter 11880.com GmbH im Internet: Ein Online-Branchenverzeichnis gibt detailliert Auskunft über 3,5 Millionen Unternehmen in Deutschland. Doch das war erst der Anfang. Dr. Klaus Harisch: "Wir werden das Internet-Portal rasch ausbauen. Ob im Internet oder am Telefon, telegate ist der Operator, der zu jeder Nummer durchstellt, Konzertkarten bestellt, Flüge bucht oder das Taxi ruft. Der Kunde braucht sich nur noch eine Service-Nummer zu merken, die 11880", erklärt Harisch. Die telegate AG wird im April ihr erstes Call Center in Spanien eröffnen, Italien folgt im Mai. Im Internet- und Auslandsgeschäft erwartet die telegate AG bereits im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 50 Millionen Mark. Um das Service-Portal 11880.com weltweit bekannt zu machen, sponsert telegate das BMW-Williams-Team in der Formel 1: In der Saison 2000 fährt der Bolide von Ralf Schumacher mit der Aufschrift "11880.com", Vorstandssprecher Harisch: "Wir wollen in den nächsten Monaten Vollgas geben." Die Münchener telegate wurde 1996 gegründet und ist seit April 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen konnte 1999 einen Umsatz von 173,5 Millionen Mark verzeichnen. Zum Angebotsportfolio gehört eine Vielzahl von Leistungen wie Telefonnummern-Auskunft für das Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze, Weitervermittlung an rund 4.500 Service-Hotlines, Telefon- und Adress-Auskünfte per Post und Fax. Das im Januar 2000 gegründete Tochterunternehmen 11880.com bietet ein Online- Branchenverzeichnis. Weitere Internet-Serviceleistungen sind in Planung. Die telegate AG beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter. Finanzinformationen: telegate AG Wolfgang Brand FraunhoferStr 20 82152 München-Martinsried Tel.: 089/8954-1120 Fax: 089/8954-1810 e-mail: wb@telegate.de Presseinformationen: Hoschke & Consorten Anja Meyer, Andreas Hoschke Deichstraße 29 20459 Hamburg Tel.: 040/36 11 46 Fax: 040/36 11 44 e-mail: a.meyer@hoschke.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: 11 88 0 Solutions AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: