67rockwell Consulting GmbH

Schwächen im Risikomanagement von Versicherern

Hamburg (ots) - Neueste Studie belegt: der ökonomische Mehrwert aus den Umsetzungen des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geforderten Risikomanagement von Versicherern MaRisk (VA) bleibt meist ungenutzt.

Die Hamburger Unternehmensberatung 67rockwell Consultiung GmbH kommt, gemeinsam mit der Fachhochschule Emden/Leer, in der aktuellen Studie "Umsetzungsstatus der MaRisk (VA) und Handlungsfelder" zu dem Schluss, dass die Risiken heute zwar schnell identifiziert und analysiert werden, eine umfassende Bewertung und nachhaltige Steuerung der Risiken im Unternehmen jedoch vielfach nicht gegeben ist. "Als Konsequenz reagieren die Unternehmen nur schleppend und verlieren damit nicht nur wertvolle Zeit, sondern verschenken vor allem messbare Ergebnispotenziale", erläutert Dr. Michael Reich, Partner und Geschäftsführer von 67rockwell Consulting.

Auch wenn die Umsetzung der MaRisk (VA) in vielen Unternehmen weiter voran schreitet, werden in den meisten Fällen nur die Minimalanforderungen implementiert. "Ein Grund hierfür ist, dass die Umsetzung der MaRisk (VA) noch immer als formaler Zwang und weniger als ökonomischer Mehrwert gesehen wird", so Reich weiter. Die regulatorischen Vorschriften werden erfüllt, ohne einen Bezug zu den damit verbundenen unternehmerischen Chancen zu schaffen. Die Studie macht auch deutlich, dass Versicherer große Schwierigkeiten mit der Operationalisierung der MaRisk (VA) in den operativen Einheiten haben. Lediglich das Top-Management beschäftigt sich mit den MaRisk (VA) und versäumt, nachgelagerte Bereiche mit einzubeziehen. So gelingt es lediglich den wenigsten Unternehmen, die Risikostrategie in Kennzahlen zu überführen und vollständig in die Organisation zu tragen. Führungskräfte der zweiten und dritten Ebenen werden kaum aktiv in das Berichtswesen über Risikoberichte eingebunden. Regelmäßige Schulungen in der Mitarbeiterschaft zur MaRisk (VA) finden nur bei vier Prozent der Versicherer statt. Nur wenige Großprojekte unterliegen heute einem MaRisk (VA)-konformen Risikomanagement, wie vertiefende Interviews im Rahmen der Untersuchung zeigten. Obwohl gerade die großen Veränderungsprozesse als wesentliche Träger von Chancen und Risiken im Unternehmen gelten, fehlt es Entscheidern hier oftmals noch an geeigneten Instrumenten und Entscheidungsgrundlagen für ein adäquates Chancen- und Risikomanagement.

Erfolgreiches und nachhaltiges Risikomanagement kann nicht einfach eingeschaltet werden, dass bestätigen die Erfahrungen aus anderen Branchen. Die Schaffung einer risiko- und damit chancenorientierten Unternehmenskultur, die wertorientierte Steuerung sowie die Möglichkeit des sukzessiven Erfahrungsaufbaus sind wesentliche Erfolgsfaktoren, um aus einer aufsichtsrechtlich geforderten Mindestanforderung einen echten Wettbewerbsvorteil zu generieren.

67rockwell Consulting befragte in Kooperation mit der Fachhochschule Emden/Leer seit Ende 2009 etwa 250 deutsche Erstversicherungen nach dem Umsetzungsstatus der MaRisk (VA) im Unternehmen für die Studie "Umsetzungsstatus der MaRisk (VA) und Handlungsfelder". An der schriftlichen Befragung nahmen 52 Versicherer aus den Bereichen Lebens-, Kranken- und Sachversicherung teil. Den Schwerpunkt bildeten kleine und mittelgroße Versicherer (< 1.000 Mrd. EUR gebuchte Bruttobeiträge), zu den großen Versicherern (> 1.000 Mrd. EUR gebuchte Bruttobeiträge) gehörten rund 25 Prozent der Teilnehmer.

Über 67rockwell Consulting: 67rockwell ist die führende Managementberatung für die deutsche Versicherungswirtschaft. 67rockwell berät und begleitet Versicherungsunternehmen bei strategischen Entscheidungen und erarbeitet individuelle Lösungen für seine Kunden. Das Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg führt regelmäßig Studien zu versicherungsrelevanten Themen durch, unter anderem zur Marktentwicklung, zur strategischen Ausrichtung oder zum Kundenmanagement von Versicherungen

Pressekontakt:

67rockwell Consulting GmbH
Britta Stövesand-Ruge
Große Elbstrasse 45
22767 Hamburg
Tel. 040 80 900 37 00
Fax. 040 80 900 37 02
Email: kontakt@67rockwell.de

Original-Content von: 67rockwell Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 67rockwell Consulting GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: