BUND

Einladung zum Bild- und Pressetermin: BUND-Mahnwache zum Auftakt der UN-Naturschutzkonferenz in Bonn

    Bonn/Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

    kommende Woche beginnt in Bonn die 9. Welt-Naturschutzkonferenz. 190 Staaten beraten bis Ende Mai über die Konvention zur biologischen Vielfalt. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hatte noch gestern ein Scheitern der UN-Konferenz nicht ausgeschlossen. Zu stark erscheinen die einseitig auf eine wirtschaftliche Nutzung von Biotopen und Arten ausgerichteten Interessen der Industrie und vieler Regierungen. Werden aber keine verbindlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Artenschwundes verabschiedet, wäre dies für den globalen und nationalen Natur- und Biotopschutz fatal.

    Der BUND wird deshalb nahe dem Konferenzort "Hotel Maritim" an der Zufahrtsstraße eine Mahnwache für den Artenschutz durchführen.

    Die Demonstranten werden mit einer Reihe großer weißer Holzkreuze die Bedrohung der Artenvielfalt darstellen und deutlich machen, dass es oft konkrete Großkonzerne, Unternehmen und Firmen sind, welche die gesellschaftliche Aufgabe des Erhalts der biologischen Vielfalt missachten.

    Die Mahnwache findet statt:

    Zeit:                 Montag, 19. Mai 2008, 8.30 Uhr (bis  Dienstag
20.5.08, 14.00 Uhr)

    Ort: Heinemannstraße / Ecke Jean-Monnet-Str. 53175 Bonn,

    Wir laden Sie hiermit besonders zur Bild- und Tonberichterstattung ein.

Pressekontakt:
Rüdiger Rosenthal, BUND-Pressesprecher:
Tel. 030-27586-425, Fax: -440, Mobil: 0171-8311051
E-Mail: presse@bund.net
Internet: www.bund.net

Original-Content von: BUND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BUND

Das könnte Sie auch interessieren: