Milliman, Inc.

Milliman veröffentlicht Embedded Value Bericht über den europäischen Versicherungsmarkt

London (ots/PRNewswire) - Milliman, Inc., ein führendes globales aktuarielles Beratungsunternehmen, gab heute die Veröffentlichung des aktuellen Embedded Values Berichts bekannt. Dieser enthält Analysen und Details zum Embedded Value (EV) von 23 bedeutenden europäischen Versicherungsunternehmen. Der Bericht untersucht die Entwicklungen anhand der EV-Berichte, die zum Ende des Jahres 2015 veröffentlicht wurden. Er vergleicht die angewandten Methoden und diskutiert die vorhandenen Probleme bei der EV-Berichterstattung auf dem Weg zur Umsetzung von Solvency II in Europa und der weltweiten Übernahme der International Financial Reporting Standards.

"Für europäische Versicherer markierte das Jahresende 2015 mit der Einführung von Solvency II am 1. Januar 2016 einen Wendepunkt. Einige Unternehmen haben ihre Berichterstattung zum Embedded Value entweder zurückgefahren oder sogar eingestellt, während andere signalisiert haben, dass sie Aspekte von Solvency II in ihre zukünftigen Embedded Value Berichte miteinbeziehen wollen.

Der Embedded Value bleibt eine nützliche Kennzahl für die Berichterstattung von Unternehmen, weil er für Konsistenz zu der Berichterstattung aus vorangegangenen Jahren sorgt und nicht durch einige der künstlichen Begrenzungen von Solvency II verfälscht wird", so Philip Simpson, Principal bei Milliman und Mitautor des Berichts.

Wichtige Erkenntnisse des Berichts sind:

- Im Vergleich zu 2014 gab es in 2015 einen bemerkenswerten Rückgang 
  an Unternehmen, die einen Embedded Value veröffentlicht haben. 
- Die Solvency-II-Richtlinie wurde implementiert und Unternehmen 
  haben weiterhin nach Möglichkeiten gesucht, ihre EV-Methodik mit 
  Solvency II in Einklang zu bringen - insbesondere in Bezug auf die 
  Verwendung der risikofreien Zinskurve. In diesem Bereich setzt sich
  der Trend, das Volatility Adjustment anstelle der Liquiditätsprämie
  als Anpassung der risikofreien Zinskurve anzuwenden, fort. 
- Die Mitglieder des CFO-Forums (die ihre Embedded Values zum 
  Jahresende 2015 veröffentlicht haben) meldeten einen kombinierten 
  Embedded Value in Höhe von 337 Milliarden Euro zum Ende des Jahres 
  2015 im Vergleich zu 294 Milliarden Euro zum Ende des Jahres 2014. 
  Die Mehrheit der Unternehmen, die in dem Bericht berücksichtigt 
  wurden, wiesen beim Embedded Value ihres jeweiligen Unternehmens im
  Vergleich zu 2014 einen Anstieg in unterschiedlicher Höhe aus. 
- Insgesamt fielen die Ergebnisse beim Neugeschäft für die Mehrheit 
  der von uns untersuchten Unternehmen konstant positiv aus. Der 
  gesamte Neugeschäftswert (VNB), wie er von den derzeitigen 
  Mitgliedern des CFO-Forums (die ihren VNB zum Jahresende 2015 
  veröffentlicht haben) angegeben wurde, lag bei 13,2 Milliarden Euro
  für 2015, gegenüber 13,2 Milliarden Euro im Jahr 2014.  

Interessierte Leser finden den Bericht unter www.milliman.com/ev-research und erhalten weitere Informationen telefonisch oder per E-Mail von:

- Philip Simpson in London unter +44 20 7847 1543, 
  philip.simpson@milliman.com; 
- Tatiana Egoshina in London unter +44 20 7847 1527, 
  tatiana.egoshina@milliman.com;  

Über Milliman

Milliman zählt zu den weltweit größten unabhängigen aktuariellen Beratungsunternehmen. Schwerpunkte der Beratung sind die Bereiche Lebensversicherung und Finanzdienstleistung, Schaden- und Unfallversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Krankenversicherung. Die Firma wurde 1947 gegründet und hat Niederlassungen in den wichtigsten Wirtschaftsmetropolen weltweit. Weitere Informationen erhalten Sie unter milliman.com.

Pressekontakt:

Philip Simpson
E-Mail: philip.simpson@milliman.com
Tel. +44 20 7847 1543
Original-Content von: Milliman, Inc., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: