Schlagmann POROTON GmbH & Co.KG

Klarer Auftrag für Berlin
Schlagmann fordert von Staatssekretär Rainer Bomba dringend nötige Anschubleistungen für Wohnungsbau (mit Bild)

Klarer Auftrag für Berlin / Schlagmann fordert von Staatssekretär Rainer Bomba dringend nötige Anschubleistungen für Wohnungsbau (mit Bild)
Innovative Produkte wie die Poroton-Wärmedämmfassade von Schlagmann, die eine nachhaltige und ökologische Sanierung von Altbauten ermöglicht, müssen laut Rainer Bomba weltweit vermarktet werden. Von links: Johannes Edmüller, Geschäftsführer Schlagmann Poroton, Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesbauministerium. Die Verwendung dieses ...

München/Zeilarn (ots) - "Bitte setzen Sie sich für unsere Sache ein, schaffen Sie jetzt die Rahmenbedingungen für einen attraktiven Wohnungsneubau in Deutschland, bevor es zu spät ist." Mit diesen Worten ersuchte Johannes Edmüller, Geschäftsführer von Schlagmann Poroton, im Rahmen des Bayerischen Mauerwerkstag vergangene Woche Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesbauministerium.

Vor rund 500 Baufachleuten beklagte er die eklatante Diskrepanz von Wohnungsbedarf zu tatsächlich gebautem Wohnraum. Laut einer Studie des Forschungsinstituts empirica AG fehlen allein in Bayern bis 2027 1,15 Millionen Wohnungen. Das wäre ein Bauvolumen von 64.000 Wohneinheiten im Jahr. Fakt jedoch ist, dass jährlich nur knapp die Hälfte davon gebaut wird. Edmüller warnte, falls die Politik nicht in absehbarer Zeit dagegenhalte, ein unauflösbarer Nachfrage-Stau an Wohnungen entstünde, der eine Preissteigerung mit sich zöge, die Wohnraum unbezahlbar mache. Bomba bestätigte die Zahlen und unterstrich, die Forderungen sehr ernst zu nehmen. Einer neuen Eigenheimzulage erteilte er vorerst aber eine Absage. Zusammen mit den Verbänden der Wohnungs- und Bauwirtschaft ist man in ständigem Austausch und werde, sobald es nötig ist, mit geeigneten Mitteln eingreifen.

Deutschlands Potential stecke laut Bomba in den vielen innovativen Produkten, die nicht nur deutschland- oder europaweit bekannt sein sollten, sondern auch weltweit vermarktet werden müssen. Dafür möchte er sich verstärkt einsetzen. Als Beispiel nannte er Schlagmann Poroton, die in ihrem Bemühen, Baustoffe für energieeffiziente Häuser zu entwickeln, das Verfüllen von Ziegeln mit einem Wärmedämmkern erfanden und dafür auch nach elf langen Jahren Wartezeit das Patent erhielten.

"Sie haben mir einen Auftrag mit nach Berlin gegeben und ich werde ihn ausführen," versprach Bomba.

Vollständiger Text unter:http://www.schlagmann.de/infos-pr/pr-content/sm-mwt-2010/index.html

Pressekontakt:

Schlagmann Baustoffwerke GmbH & C.KG
Ziegeleistr. 1, 84367 Zeilarn,
Telefon: (0 85 72) 17-126, info@schlagmann.de, www.schlagmann.de

PR KOMMUNIKATION, Sabine Heinrich-Renz
Reichenbachstraße 25, 80469 München
Tel. 0 89-2 01 19 94, heinrich-renz@gmx.de
Original-Content von: Schlagmann POROTON GmbH & Co.KG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: