WDR Rundfunkrat

Eine Pressemitteilung des Rundfunkrats / 23. Juni 2010: Rundfunkrat veröffentlicht Genehmigungsbeschlüsse und Gutachten zu "wdr.de" und "WDR Text"

Köln (ots) - Mit einer Reihe von Änderungen gegenüber den ursprünglich vom WDR vorgelegten Telemedienkonzepten hat der WDR-Rundfunkrat die Genehmigungen für die Telemedienangebote "wdr.de" und "WDR Text" beschlossen. Der Rundfunkrat veröffentlicht nun diese Beschlüsse sowie die Gutachten zu den wirtschaftlichen Auswirkungen beider Angebote auf der Homepage des Rundfunkrats: www.wdr-rundfunkrat.de

"Die Verfahren müssen für alle Beteiligten fair und transparent sein. Wir kommen dieser Verpflichtung nach - allerdings in den Grenzen, die uns das Gesetz auferlegt. Dem Rundfunkrat ging es bei den von ihm eingebrachten Änderungen vor allem um die Anpassung der Verweildauern, die Abgrenzung zu presseähnlichen Angeboten, Präzisierungen bei interaktiven Angeboten und eine größtmögliche Kostentransparenz. Einmal mehr haben die Vertreter aller gesellschaftlichen Gruppen im Rundfunkrat gezeigt, dass die binnenplurale Kontrolle funktioniert - auch bei komplexen Verfahren", erklärt Ruth Hieronymi, die Vorsitzende des Rundfunkrats.

Nach der Prüfung des Verfahrens durch die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen werden die auf Veranlassung des Rundfunkrats überarbeiteten Telemedienkonzepte, so sieht es der Rundfunkstaatsvertrag vor, von der Intendantin des WDR, Monika Piel, veröffentlicht. Damit ist das Verfahren dann abgeschlossen und die Internetangebote des WDR werden in dieser Form offiziell in Kraft treten.

Besuchen Sie auch die Seite des Rundfunkrats im Internet: www.wdr-rundfunkrat.de

Pressekontakt:

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an die:
Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats
Appellhofplatz 1
50667 Köln
E-Mail: rundfunkrat@wdr.de
Tel: 0221/220-5600

Original-Content von: WDR Rundfunkrat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Rundfunkrat

Das könnte Sie auch interessieren: