Forest Stewardship Council (FSC)

Nachhaltig nach Rio: zahlreiche FSC-zertifizierte Produkte gehören zu den Olympischen und Paraolympischen Spielen 2016

Freiburg i Br. (ots) - Am Freitag beginnen die Olympischen und Paraolympischen Sommerspiele in Rio. Mit dabei sind diesmal auch zahlreiche Produkte aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft mit FSC-Zertifikat.

Schon in Vorfreude auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio? Wenn ja, dann versuchen Sie diesmal besonders auf Produkte und Sportstätten aus Holz und Papier in Rio zu achten. Vieles mit dem Athleten und Besucher in den nächsten vier Wochen in Berührung kommen, stammt dabei aus verantwortungsvoller FSC-zertifizierter Waldwirtschaft. Mit FSC-Zertifikat ausgezeichnet sind bei der Olympiade 2016 u.a. Eintrittskarten, das Velodrome der Bahnradfahrer, Bauteile von Spielstätten, Siegerpodeste, Urkunden und die edlen Holzschatullen für die Medaillen. Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2016 gibt FSC jetzt in Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee Rio 2016 eine Übersicht über FSC-zertifizierte Produkte in Rio heraus.

Nachhaltigkeit hat für das Rio 2016 Organisationskomitee einen hohen Stellenwert und das erklärte Ziel ist es, die Aufmerksamkeit für Nachhaltigkeitsthemen zusammen mit Partnern rund um die Spiele zu erhöhen. Die Förderung verantwortungsvoller Waldwirtschaft ist dabei wichtiges Element in der Nachhaltigkeitsstrategie. Alle Produkte aus Holz und Papier die das Organisationskomitee für die Olympischen und Paraolympischen Spiele beschafft hat, sind FSC-zertifiziert. All diese FSC-Produkte leisten einen Beitrag zu einer sozial gerechten, ökologisch verantwortungsvollen und ökonomisch sinnvollen Waldbewirtschaftung. In Brasilien mit seinem berühmten Regenwald hat der Schutz der Wälder, gegen Abholzung und Ausbeutung, traditionell einen besonderen Stellenwert.

Kim Carstensen der Geschäftsführer von FSC International hebt hervor: "Teil des olympischen Gedanke ist es, der Welt ein gutes Vermächtnis zu hinterlassen und andere Menschen zu inspirieren die Welt zu verbessern. Umweltbewusstsein ist ein großes Thema dieser Spiele in Rio. Die hohe Sichtbarkeit von FSC-Zertifizierung bei den Olympischen und Paraolympischen Spielen 2016 unterstreicht, die hohe Bedeutung verantwortungsvoller Forstwirtschaft. Ich hoffe sehr, dass künftig mehr und mehr Verbraucherinnen und Verbraucher aktiv auf FSC-zertifizierte Produkte achten und damit einen Beitrag dazu leisten Wälder für künftige Generationen zu erhalten."   FSC-Zertifizierung bei der Olympiade 2016 in Zahlen und Fakten:

FSC-zertifiziertes Holz: 
- Bahnrad-Bahn im Velodrome 
- Fassade des olympischen Golf-Clubs 
- 185 Siegerpodeste (Olympische Spiele) 
- 191 Siegerpodeste für Sportler mit Behinderung (Paraolympische 
  Spiele) 
- 93 Rampen für die Paraolympischen Spiele 
- 5.130 Medaillenschatullen aus Holz (medal boxes) 
- Außerdem: Holzmöbel, Holzböden, Kisten, Geländer, Trennwände 
FSC-zertifiziertes Papier: 
- 7,5 Millionen Eintrittskarten für die Olympischen und 
  Paraolympischen Spiele 
- 37.347 Urkunden 
- 5.130 Echtheitszertifikate für Olympische und Paraolympische 
  Medaillen 
- 93.754 Teilnehmer Urkunden 
- 237.877 feierliche Urkunden 
- Das Rio 2016 Sticker Album 
Partnerschaften: 
- 214 Firmen und Organisationen haben sich im direkten Zusammenhang 
  der Vereinbarung zu nachhaltigen Waldprodukten für Rio 2016 
  FSC-zertifizieren lassen. 
- Acht kleine und kleinste Unternehmen in Brasilien haben sich im 
  Rahmen eines Regierungsprogrammes zur Förderung von 
  Kleinunternehmerstrukturen FSC-zertifizieren lassen und beliefern 
  jetzt Rio 2016. 

Über FSC:

Der Forest Stewardship Council® (FSC®) ist eine internationale, gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, mit Hilfe eines Siegels ökologisch und sozial verantwortliche Waldbewirtschaftung global auf Produkten sichtbar zu machen. Weltweit sind über 192 Millionen Hektar Wald FSC-zertifiziert, in Deutschland sind es rund 1,2 Million Hektar Wald (Stand: August 2016).

In deutschen Wäldern steht der FSC u.a. für eine Waldwirtschaft, die den Wald nicht übernutzt, die ökologische Vielfalt fördert und ohne Kahlschläge, Gentechnik und Pestizide auskommt. FSC setzt sich hier für die Mehrung natürlicher Mischwälder, für den Schutz seltener Arten und Ökosysteme sowie für faire Entlohnung und mehr Bürgerbeteiligung ein. Als einziges Waldzertifizierungssystem wird FSC von Umwelt - und Sozialverbänden wie z.B. WWF, Greenpeace, NABU, BUND und IG BAU, IG Metall unterstützt. Die Zertifikatsvergabe erfolgt durch unabhängige Dritte und wird jährlich überprüft.

Pressekontakt:

Lars Hoffmann, Tel.: 0761 - 3865368,
E-Mail: lars.hoffmann@fsc-deutschland.de

Original-Content von: Forest Stewardship Council (FSC), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Forest Stewardship Council (FSC)

Das könnte Sie auch interessieren: